Verschriebene Antibiotika Tabletten einnehmen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Es ist sehr problematisch, wenn alle wegen einer Erkältung Antibiotika nehmen. Da dein Arzt aber Der Meinung war, dass es mehr als eine Erkältung ist, solltest du sie eigentlich schon nehmen. Das ist aber deine Entscheidung.

Bevor du sie nimmst nimmst, kannst du ja noch den Beipackzettel lesen.

Oder geh sonst zu einem zweiten Arzt. Als ich beim Arzt war wegen einem grippalen Infekt, meinte er Antibiotika sei völlig überflüssig, da es sowieso Viren sind und es mir nicht sooo schlecht geht.

0

Nimm die Tabletten auf jeden Fall!

Der Arzt hat mit Sicherheit viele Patienten, denen es so geht wie dir! Eine verschleppte Erkältung ist keineswegs witzig!

Tu doch einfach, was der Arzt sagt!

Wenn du deinem Arzt so wenig vertraust, warum wechselst du ihn dann nicht? Ich hoffe mal nicht, dass hier irgendwer sagt "Nö brauchste nicht nehmen alles toll" ...

Dein Arzt hat dir etwas verschrieben ... Also solltest du es auch nehmen. Wenn du dir unsicher bist und dem Arzt nicht vertraust, dann geh zu einem anderen Arzt und hol dir eine zweite Meinung.

Bist Du lungenkrank? Doch selbst wenn, solltest Du kein Antibiotikum einnehmen, das ist richtiger Quatsch. Wenn Du allerdings bereits angefangen hast diese zu nehmen, dann bitte auch durchgängig, denn sonst kannst Du große Probleme bekommen, wenn eventuell vorhandene schädliche Keime sich dann ausbreiten können und Resistenzen bilden.

habe die erste gerade eben vor vllt 5min genommen und muss die nächste so gegen 20uhr nehmen

0

Frage in einer Woche:

Bakterielle Lungenentzündung, muss ich jetzt sterben?

Antibiotika sind zur Vorbeugung, damit du nichts Schlimmeres bekommst.

Denn egal ob schwere Erkältung oder Grippe - beides wird von Viren ausgelöst, gegen die Antibiotika gar nicht helfen. Aber weil die Viren dein Immunsystem schwächen, kannst du nun ganz schnell Bazillen bekommen. Und gegen die Bazillen sind die Antibiotika.

Wenn du nicht sicher bist, geh zu einem zweiten Arzt!

Und wenn dann erstmal alle Bazillen tot sind und eben auch die ganz lieben und extrem nützlichen und sogar lebensnotwendigen, dann ist der Körper ganz besonders angreifbar. Und nein man braucht kein Sagrotan, um gesund durchs Leben zu kommen und ja es gibt um uns herum kleine Welten und die Bewohner arbeiten in unserem Sinne und manche halt nicht oder wir erkennen den Sinn nicht. Und weil es so viele tolle Ärzte gibt und auch so viele Tierzüchter, die zur Verbeugung schon mal gleich die Kanonen lädt und abfeuert, obwohl noch nicht einmal irgendwo ein Vögelchen singt, der ist doch absolut Banane und sorgt dafür, dass genau diese eigentlich wichtigen Medikamente an Wirksamkeit verlieren.

0

Du glaubst dem Internet mehr, als deinem Arzt ?

Warum gehst du dann überhaupt erst hin ?

 

antibiotika immer vollständig  bis zum ende einnehmen. da sich ansonsten resistenzen bilden können.

Schreib halt mal die Tabletten dazu die du bekommst, weil gegen Grippe bekommt man Tamiflu und das wäre kein Antibiotikum sondern ein Virustatikum weil Antibiotika nicht gegen Viren helfen. Hat dein Arzt also ne Grippe diagnostiziert und dir Antibiotika verschrieben helfen die sowieso nicht.

habe die hier verschrieben bekommen:cotrim forte ratiopharm 960 mg tabletten

0

Ka was der da diagnostiziert. In 90 % der Fälle werden Erkältungen von Viren ausgelöst und eine Grippe sowieso.
Wenn du starken Husten hast und ne belegte Lunge wo gelb/grüner Schleim beim Husten raus kommt oder hohes Fieber hast würd ich es nehmen. Wenn nur bissl erkältet bist würd ich es nicht nehmen. Hast ja noch keine Lungenentzündung. Find sowas vorbeugend immer bissl unsinnig,fördert ja auch resistenzen

0

Was möchtest Du wissen?