Verschreibungspflichtige Medikamente vom Arzt

19 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja natürlich darfst Du ein Medikament, dass Dir in der Vergangenheit gut geholfen hat, vorschlagen. Der Arzt kann Dir das dann auch verschreiben und ist da an nichts gebunden. Allerdings kann die Zuzahlung höher ausfallen.

Ich handhabe das genauso seit Jahren.

Gute Besserung!

Der Fragesteller will aber ein opiathaltiges Medikament -ich glaube kaum, dass der Arzt das ohne wirklich zwingenden Grund verschreibt, zumal es sehr schnell süchtig machen kann!

0
@putzfee1

Das mag ja sein, putzfee, aber es beantwortet nicht die gestellte Frage. Opiate sind defacto gefährlich - danke für den Hinweis.

0
@albelo

Ich habe ja mit meinem Kommentar nicht die gestellte Frage beantworten wollen - das habe ich weiter unten bereits getan. Ein Kommentar ist nicht die Beantwortung einer Frage, sondern ein Eingehen auf die Antwort bzw. evtl. eine Ergänzung der Antwort!

0
@albelo

@albelo. Das ist ja ein saudummer Kommentar.

1
@Peter96

Wollen wir hier Fragen beantworten oder Nebenkriegsschauplätze eröffnen? Es steht Dir natürlich frei, Deinen Senf dazuzugeben, es ist aber nicht zielführend.

0

Gegen Husten wird dir dein Arzt gar nichts verschreiben, sonst steigt ihm die Krankenkasse auf's Dach. Wenn dein vorgeschlagenes Medikament eine Zulassung für deine Krankenkasse hat und nicht teurer als andere ist, wird der Arzt auf deinen Wunsch eingehen. Sonst liegt es in seinem Ermessen.

nein. der arzt entscheidet, was er verschreibt. dafür hat er studiert und verträge mit den krankenkassen. du kannst es aber sagen und ihn bitten, dir zu verschreiben, was du möchtest. wenn man darauf bestehen könnte, kommt das ja einer selbstmedikation gleich. dann bräuchten wir keine ärzte.

Kann jede Apotheke jedes Medikament bestellen?

Kann jede Apotheke jedes Medikament bestellen, falls dieses nicht vorhanden ist (sofern der Wirkstoff im besagten Land erlaubt ist) oder können bestimmte Apotheken bestimmte Medikamente nicht bestellen? LG

...zur Frage

Darf sich ein Arzt selbst verschreibungspflichtige Medikamente verschreiben, oder muss das ein anderer Arzt machen?

...zur Frage

Darf ein Arzt ab dem Tag, an dem er die Approbation bekommt, bereits Rezepte für Medikamente ausstellen?

Sobald ein Medizinstudent die Approbations-Urkunde bekommt, darf er ja den Beruf als Arzt ausüben. Darf er dann sofort am nächsten Tag Rezepte für Medikamente ausstellen?

...zur Frage

frauenarzt - welche medikamente verschrieben

hallo!

wollte fragen, ob ich, wenn ich ein Medikament will,extra zu einem Facharzt gehen muss,oder ob es reicht, wenn ich zum Frauenarzt gehe. bzw. kann/darf der Frauenarzt irgendwelche Medikamente verschreiben? Es geht um das Medikament Topamax.

Liebe Grüße

...zur Frage

Darf die Apotheke 30 Euro für ein Rezept vom Arzt verlangen?

Die Gebühren für ein Rezept sind doch 5 Euro oder darf die Apotheke auch mehr verlangen

...zur Frage

Muss man für vom Arzt verschriebene Medikamente in der Apotheke zahlen?

Hallo Leute,
ich war eben grad beim Arzt, weil ich Halsschmerzen habe. Mein Arzt hat mir ein Medikament für die Halsschmerzen verschrieben. In der Apotheke forderte der Apotheker 10,50€ für das Medikament. Bisher hab ich nie was bezahlt, wenn mir der Arzt Medikamente verschreibt. Übrigens bin ich 17 Jahre alt. Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?