Verschreiben Ärzte Tabletten ohne Kontrolle?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Magnesiumtabletten sind frei verkäuflich. Ausserdem werden sie auch bei ärztlicher Verschreibung nicht von der gesetzlichen Krankenkasse bezahlt.

Das kannst Du tun, aber ein seriöser Arzt wird auf einer Untersuchung bestehen, um festzustellen, ob Du diese Tabletten wirklich benötigst. Sollte dies der Fall sein, wird er sie Dir problemlos verschreiben.

Natürlich kannst du zur Praxis gehen und nach einem Kassenrezept fragen. Du wirst es unter Garantie aber nicht erhalten.

Erstens sind Magnesiumpräparate nicht erstattungsfähig, sie dürfen also gar nicht auf Kassenrezept verordnet werden. Jeder Arzt und jede Arzthelferin weiß das.

Zweitens wird dir der Arzt das Rezept sowieso nicht ohne weitere Nachfrage nach dem Grund der Einnahme ausstellen, sofern er dir das Präparat nicht selbst empfohlen hat.

Ein guter Arzt wird dich auf einen Magnesiummangel untersuchen und dir dann ggf. das Präparat verschreiben, das am besten für dich geeignet ist.

Mit Rezept kosten sie 10 Euro Praxisgebühr (außer du machst sowas öfter XD)und ggf. 5 Euro Selbstbeteiligung...

Was soll der Aufwand? Geh in den Drogeriemarkt und kauf dir deren Hausmarke, das dürfte das Einfachste UND Billigste sein.

ich bin 15 jahre da muss ich nix zahlen ;)das sind besondere tabletten gibt es nur in der apotheke und ich brauche genau die

0

Verantwortungslose Ärzte machen so etwas. Die guten Ärzte verschreiben dir etwas, nachdem sie festgestellt haben, dass du es brauchst. Aber warum kaufst du Magnesium-Tabletten nicht einfach im Supermarkt, wo sie viel billiger sind?

Es gibt Ärzte, die dies machen. Aber eher bei bekannten Patienten. ist nicht ohne. Aber ich denke bei einem Jugendlichen läuft das micht

kauf magnesium brause tabletten, die kosten nur ein paar cent.

Die bekommst Du in jedem Supermarkt billiger. G.Elizza

wenn es ein seriöser arzt ist ,dann nicht

Was möchtest Du wissen?