Verschmutztes wasser, dass wir zu uns nehmen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn ein Kind im Sand Burgen baut und dabei Sand in seinen Mund nimmt, wird das Spielmaterial zum Schmutz.

Schmutz ist der Sammelbegriff für alle möglichen unerwünschten Fremdkörper, die der Verfolgung bestimmter Zwecke abträglich sind und/oder uns vor Trennungs-, Reinigungs- und Entsorgungsaufgaben (Müll) stellen, besonders bei Hygiene, Gesundheit und Ästhetik. Schmutz finden wir z.B. auch im Getriebeöl und an Fensterscheiben, natürlich auch im Trinkwasser und Brauchwasser. In der Landwirtschaft ist das Wort "Schmutz" unpassend. Wie sollte man schon zwischen Lösboden und "Schmutz" unterscheiden? Die auf dem Acker ausgebrachte Gülle  erscheint da nicht als "Schmutz". Da bereiten z.B. Pestizide Probleme, die andernorts nutzbringend verteilt werden. Auch lebensrettende Arzneien können das Grund- und Trinkwasser "verschmutzen".



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Welches verschmutzte Wasser meinst Du denn? Das Leitungswasser etwa? Oder wie kommst Du darauf, daß wir verschmutztes Wasser zu uns nehmen und in der Landwirtschaft verwenden? Das passiert nämlich defacto nicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt darauf an, mit was es verschmutzt ist. Erde? Farbe? Säure? Gifte? Radioaktivität?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vynscy
05.04.2016, 20:41

Alles mögliche.  Einfach gefährlich, unsauberes wasser.

0
Kommentar von Shalidor
05.04.2016, 20:45

Alles mögliche? Also Erde, Farbe, Säure, Gifte und Radioaktivität zusammen?! Wow, das gibt nen ordentlich zerstörenden Mix...

0
Kommentar von vynscy
05.04.2016, 20:57

Kure dam bgra kuri ker..😒 falsch kann man das doch garnicht  mehr verstehen.

0
Kommentar von Shalidor
05.04.2016, 21:05

Kure dam bgra kuri ker?!

0

Was möchtest Du wissen?