Verschmelzen Keimzellen miteinander?

1 Antwort

" d.h. die Chromosomen sind halb.> "

Nein, so was gibt es nicht, das wäre ein schwerer Defekt.

Der Chromosomensatz ist halb (haploid), bei Menschen 23 Chromosomen. Bei der Verschmelzung der Keimzellen entsteht wieder ein diploider Chromosomensatz von 2n = 46.

was bewirkt die zweite Reifeteilung der Meiose?

Hi ich habe mal eine Frage zu der Meiose. Und zwar verstehe ich nicht ganz warum es die zweite Reifeteilung gibt, bei der 1-Chromatid-Chromosomen entstehen. Wenn nun die Eizelle mit dem Spermium verschmelzt, so würde doch trotzdem nur ein haploider Chromosomensatz entstehen.. Und dann hat die Zelle ja wieder keine 46 Chromosomen... Kennt sich da jemand aus?? Danke schon mal im Voraus

...zur Frage

Meiose - Endprodukt und Zygote?

Hey,

ich bereite mich gerade auf meine Abschlussprüfungen vor und habe als Wahlfach Biologie gewählt. Eins meiner Prüfungsthemen ist die Zelle mit dem Unterthema Mitose und Meiose. Ich hab den ganzen Stoff nun aus meinen Büchern und Heften noch mal zusammengefasst und dann durch Informationen aus Lernvideos ergänzt und verstehe nun auch fast alles komplett, aber bei der Meiose kam mir doch noch eine Frage, auf die ich einfach keine Antwort finde.

Also, ich weiß, dass bei der Meiose aus einer diploiden menschlichen Zelle mit 46 Chromosomen, die sich aus jeweils zwei Chromatiden der gleichen Art zusammensetzen, zwei haploide Keimzellen bilden, die 23 Chromosomen mit ebenfalls jeweils 2 Chromatiden entstehen. Aus einer diploiden Zelle mit 46 Chromosomen und 92 Chromatiden werden also zwei haploide Keimzellen mit 23 Chromosomen und 46 Chromatiden.

Durch die Reifeteilung werden dann aus diesen zwei Keimzellen noch einmal zwei Keimzellen, die dann am Ende wieder 23 Chromosomen haben, die sich jetzt allerdings nicht mehr aus zwei Chromatiden zusammensetzen, sondern nur ein einziges besitzen. Am Ende entstehen also 4 haploide Keimzellen mit 23 Chromosomen und auch 23 Chromatiden.

Bei der Verschmelzung zweier haploider Keimzellen, also zum Beispiel bei der Befruchtung einer Eizelle durch ein Spermium, entsteht eine Zygote und damit wieder eine diploide Körperzelle.

Meine Frage ist jetzt folgende: Wenn die Keimzellen, die bei der Meiose entstehen immer nur einen Chromatiden für jedes ihrer 23 Chromosomen haben und zwei dieser Zellen bei der Befruchtung verschmelzen, hat die Zygote dann auch nur 46 Chromatiden, also 46 Chromosomen mit jeweils nur einem Chromatid?

Ich hab das Gefühl, ich hab da irgendwas nicht verstanden und die Zygote sollte eigentlich 46 Chromosomen haben, die aus jeweils zwei Chromatiden bestehen, also 92 Chromatiden.

MfG

...zur Frage

Meiose - Interphase

Schönen Guten Tag zu später Stunde.

Ich habe mir grade noch etwas Biologie angeschaut und Frage mich echt ob ich total auf dem Schlauch stehe und zwar geht es mit um die der Meiose vorausgehenden Interphase...

Kann mir jemand erklären was GENAU da passiert, da ich mir unter der Formulierung, dass sich die Chromosomen verdoppeln nicht wirklich etwas vorstellen kann.

Angenommen ich "produziere" nun Keimzellen, dann habe ich ja meinen 2 Chromatid Chromosomensatz vorhanden in einer Zelle. der besteht nun also aus 1 Chromatid meiner Mutter und einem Chromatid meines Vaters.

Werden nun also die Chromosomen verdoppelt habe ich dann ein 2 Chromatid Chromsom meines Vater uns ein 2 Chromatid Chromosom meiner Mutter oder 2 mal gemischte 2 Chromatid Chromosomen?

Danke fürs bis zum Schluss lesen und die Hilfe schonmal und bitte nur Antworten wenn man es 100%ig weiß. :)

...zur Frage

Wie kann es zu 8 Millionen verschiedenen Kombinationen bei der Befruchtung kommen?

Hallo!

In der Meiose werden die homologen Chromosompaare getrennt und es bilden sich dann neue Zellen mit einem haploiden Chromosomensatz. Dann hat bei der Befruchtung ja jede Zelle (Eizelle und Spermienzelle) den haploiden Chromosomensatz. Und dann bei der Befruchtung (Zygote) den diploiden Chromosomensatz.

Es gibt 8 Millionen Kombinationsmöglichkeiten (2^23=8,3 Mio.). Aber wie kann es dazu kommen, wenn nur 2 verschiedene haploide Chromosomensätze "aufeinander" treffen? Weil bei der Entstehung der Spermienzelle durch die Meiose doch die homologen Chromosomenpaare (die sind ja komplett identisch) getrennt werden und dann entstehen 4 halpoide, identische Zellen. Wie kann es da zur Vielfalt kommen?

Bei dem Crossing over in der 1. Reifeteilung können doch die Chromosomenpaare sich doch auch nur untereinander vertauschen. Aber was bringt das, wenn diese homologen Chromosomenpaare eh identisch sind? Kann es da trotzdem zur Genetischenvielfalt kommen?

...zur Frage

Chromosomensatz? Haploid und diploid?

Guten Abend,

Bei einem haploiden Chromosomensatz gibt es ja 23 Chromosomen. Gibt es dann bei einem diploiden Chromosomensatz jedes Chromosom zweimal? Oder jedes Chromatid zweimal? Wäre super wenn das mal jemand genau erklärt

...zur Frage

Zwillinge Chromosomensatz

Hallo :)

ich habe eine Frage und zwar geht es um Zwillinge. Es ist ja so, dass die Eizelle ein X Chromosom hat und das Spermium entsprechend ein X oder ein Y. Jeder braucht ja 2 Allele pro Merkmal ufesrund beiden werden dann "zu einem". Bei Zwillingen würde dann doch aber eine Keimzelle fehlen, oder? Und ist das überhaupt richtig, was ich da von mir gebe? :D

Vielen Dank im vorraus und liebe Grüße :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?