Verschlechtert sich die Qualität einer MP4 Datei bei öfterem abspeichern?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi,

wenn du einen verlustbehafteten Codec verwendest, würde sich die Bildqualität immer mehr verschlechtern.

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Videocodecs#Verlustbehaftete_Videocodecs

Das passiert bei jeder verlustbehafteter Komprimierung wie z. B. bei JPG oder MP3.

Man kann aber auch verlustfreie Codecs verwenden, dann passiert das nicht.

Verlustfreie Videocodecs erhalten die originale Qualität. Sie arbeiten ohne verlustbehaftete Kompression und benötigen dadurch meist mehr Speicherplatz.
https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Videocodecs#Verlustfreie_Videocodecs

Ja da verlustbehaftet komprimiert wird. Wie groß das Ausmaß ist hängt von den Kompressionseinstellungen ab und wie oft du das so durchlaufen lassen willst. Bei großzügigen Einstellungen kann man es schon paar mal durchnudeln bevor es merklich hässlich wird.

ja, würde sie...

weil mit jedem speichervorgang weiter kompremiert wird.

lg, Anna

Hallo,

Nein warum sollten diese an Qualität Einbußen davon tragen? Wenn du die Einstellungen der Mp3 änderst, sprich runter schrauben und co, dann ja. Aber das ist dann eher ein User Fehler.

Gruß Sonic

Woher ich das weiß:Hobby – PC Schrauber & Video- Fotobearbeitung seit über 20 Jahren :)

Ja die Qualität verändert sich ins Negative.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Nicht zwingend. Man kann den Stream einfach frame für frame kopieren. Nur wenn man neu Encodiert wird die Qualität leiden!

0

Was möchtest Du wissen?