Verschlafen mit Attestpflicht. Was tun?

12 Antworten

Sei am besten ehrlich. Das ist mir auch hin und wieder schon passiert, dass ein wecker aus irgendwelchen gründen nicht geklingelt hat, oder dass ich ihn im halbschlaf ausgemacht habe.

Ich bin in der regel sehr pünktlich, sowas passiert mir vielleicht alle 2 jahre einmal, wenn überhaupt.

Zu meiner schulzeit hatte ich auch einen recht strengen lehrer. Dieser hat mich beim dritten male jeden tag 1 std früher in die schule kommen lassen und das für ein ganzes jahr lang, wenigstens zusammen mit 5 anderen schülern, dann war es nicht ganz so schlimm. obwohl es bei zwei von diesen drei malen aufgrund eines ausfalls der s-bahnen zurück zu führen war. selbst von der DB hatte ich einen bestätigungszettel bekommen habe (den mussten wir uns immer holen in einem solchen fall) 

Meine schulzeit ist schon etwas länger her, etwa 12 jahre. Manchmal gibts leider solche lehrer. Aber ausreden sind meist die falsche wahl

Ich würde es sagen,wie es ist. Warum willst Du Dir hier irgendwelche Geschichten ausdenken?

Ist mir auch schon passiert, habe neues Handy bekommen, Wecker eingeschaltet und er hatte nicht geklingelt, warum weiß ich bis heute nicht. Irgendwas muss ich falsch gemacht haben. lg Lilo

Du gehst einfach zum arzt und sagst du hast durchfall. Oder das dir beim aufstehen schwindlig wurde und du warten musstest bis es dir besser geht und dadurch die 1. std verpasst hast.
Bei atestpflicht bringts dir nichts mitm lehrer zu reden. Zaehlt als unentschuldigter fehltag.

Mit so einem Lehrer kann man ja sowieso nicht reden. Deshalb auch die Frage. Kann ich es mit der klassischen Entschuldigung eines Elternteils versuchen?

0

Wenn du atestpflicht hast gibts kein ausweg.
Ich bin auf ner fachoberschule. Und wenns bei uns schon so streng ist glaube ich das es am gym ebenso, wenn nicht sogar strenger ist.
Im notfall koenntest du deinem lehrer sagen das du auf dem weg zur schule verhindert worden bist weil du jemanden der vom fahrrad gestürzt ist zur hilfe geeilt bist oder sowas

0

Bei ner bestimmten anzahl an unentschuldigten fehltagen (auf fos 5) wirst du nicht zur abiturpruefung zugelassen, falls du gerade dein letztes jahr haben solltest

0

Was möchtest Du wissen?