Verschimmletes Brot essen?!

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Der Schimmel meist nur im Zentrum balu, aber er breitet sich im Brot unsichtbar weiter aus. Ich weiss nicht mehr, welche Folgen es hat, aber es ist glaub nicht der ungefährlichste Schimmel. Schmeiß es doch einfach weg, oder bist du Mr. Krabs ? =)

ines97 16.04.2012, 17:15

"oder bist du Mr. Krabs" hahaha gail :DD nee aber ich wollts halt einfach mal wissen;)) trotzdem danke:)

0

MAn kann den Schimmel nicht entfernen. Auch wenn man das Grobe entfernt sind unsichtbaren Sporen in dem Brot. Pilze bilden Toxine, die wie der NAme schont sagt gifitig sind. Isst man verschimmeltes Brot kann das zu Bauchschmerzen, Übelkeit, Schwinde und und und führen. Wenn ich nich kurz vorm Verhungern wäre würd ich das lieber nicht essen.

Arrggh 17.04.2012, 07:58

"Isst man verschimmeltes Brot kann das zu Bauchschmerzen, Übelkeit, Schwinde und und und führen."

Das sind nur die harmlosesten Folgen - schlimmer sind da Leberkrebs oder schwerwiegende Nierenerkrankungen!

0

Kommt darauf an wie stark verschimmelt es ist. Wenn nur ein leichter "schimmelansatzt" an der Schnittstelle ist würde ich sagen schneide es einfach großzügig ab und schmeiß das Stück dann weg. Muss du aber selebr entscheiden.

Im schlimmsten Fall würde dir übel werden denk ich mal

Arrggh 17.04.2012, 07:59

Leute, was erzählt ihr hier - ein Brot für 2,40 € wenns hoch kommt ist es nicht wert, Leberkrebs zu riskieren - der Pilz kann schon das ganze Brot durchzogen haben, ohne, dass Du es siehst!

0

Auch hier nochmal Verschimmeltes Brot immer wegwerfen - die meisten Schimmelpilztoxine führen bei chronischer Aufnahme zu Organschäden und einige gehören zu den am stärksten krebserregenden Substanzen, die man kennt! Das Pilzmycel wächst auch dort im Brot, wo Du es nicht sehen kannst, sicher bist Du also nur, wenn Du es komplett entsorgst!

Ich würds nicht empfehlen da es neben dem sichtbaren schimmel auch unsichtbaren gibt der schon weiter im brot drin sein kann..

kauf dir lieber n neues brot.

wenn du verschimmeltes brot ist wird dir schlecht, durchfall, schwindel.. wenn du ganz bös pech hast lebensmittelvergiftung.

Arrggh 17.04.2012, 08:18

"wenn du verschimmeltes brot ist wird dir schlecht, durchfall, schwindel.. wenn du ganz bös pech hast lebensmittelvergiftung."

Haha, was für eine Untertreibung - wenn Du böse Pech hast, hast Du 15 Jahre später Leberkrebs!

0

nein, denn wenn das brot anfängt zu schimmeln. ist der schimmel schon im ganzen brot, nur siehst du ihn da noch nicht.

Nein auf keinen Fall mehr essen! die Schimmelsporen sind überall verteilt. Wenn Du es isst, dann kann es sein dass Du krank wirst.

Es geht schon aber ich würde es nicht tun ;)

Ireeb 16.04.2012, 17:02

Möp. Sehr ungesund!

0
Arrggh 17.04.2012, 08:01

sinnvoller Hinweis - warum würdest Du es nicht tun, wenn Du meinst, dass es ginge (was nebenbei nicht stimmt!)?

0

Brot, das Schimmel hat, wirft man weg. Die Sporen sind nicht nur da, was du siehst, sondern ziehen sich innen durch den Teig.

Schimmel kann krebserregend sein.

bei brot : grosszügig wegschneiden dann darf man es.

bei feuchten dingen wie fleisch oder fisch etc. : wegschmeissen ...

Trommble 16.04.2012, 17:02

nein darf ´man nicht, das brot ist ein fall für die mülltonne

0
SuicideSquad 16.04.2012, 17:02

UNSINN, wer so nen Müll erzählt gehört bestraft!!!!!!!!!!

0
letzternormaler 16.04.2012, 17:03
@SuicideSquad

Wikipedia :

Schimmel auf Lebensmitteln [Bearbeiten] Übersprungverhalten von Schimmel auf Nektarinen Nahaufnahme eines Schimmelpilzes auf einer Nektarine

Folgende Angaben findet man:

Marmelade mit einem Zuckergehalt über 60 Prozent. Zucker in diesen Konzentrationen wirkt konservierend.
Auch in Hartkäse kann sich Schimmel wenig ausbreiten – man kann den Schimmel großzügig abschneiden und den Rest des Käses verzehren.
Ebenso wird das Wachstum der Pilze in luftgetrockneten Wurst- und Schinkensorten gehemmt, wie beispielsweise bei vielen Salami-Sorten. So genügt es, die befallenen Stellen großzügig zu entfernen.
Befallenes Schnittbrot sollte immer weggeworfen werden.

Tritt bei einem Brotlaib nur ein kleiner Schimmelfleck auf, reicht es diesen Teil großzügig abzuschneiden

Schimmel auf Lebensmitteln kann auch bei bis zu −10 Grad Celsius weiterwachsen. Eine Lagerung im Kühlschrank ist somit nicht ausreichend; eine Lagerung im Tiefkühlschrank bei −18 Grad Celsius reicht, um das Schimmelwachstum aufzuhalten.

0
letzternormaler 16.04.2012, 17:05
@SuicideSquad

wenn Du etwas wartest, such ich Dir den Artikel aus dem Spiegel raus, von dem ich die Information damals hatte ... der Wikipedia Eintrag ist nur für Leute, die immer alles sofort haben wollen ...

0
SuicideSquad 16.04.2012, 17:06
@letzternormaler

Du nennst bei Wikipedia kopieren "sich informieren"?! Zudem solltest du dich über die Definition des Wortes "Beleidung" informieren, vllt findest du dazu ja was nettes bei Wikipedia. Nimm ein Brot das an einer Stelle schimmelt und gucks dir unterm Mikroskop an, da sieht man dass die SPoren im gesamten Brot sind.

0
SuicideSquad 16.04.2012, 17:10
@letzternormaler

Ich war 4 Jahre lang auf einer Schule für Ernährung, ich habe es unterm Mikroskop gesehen, aber bitte, von mir aus iss verschimmeltes Brot.

0
letzternormaler 16.04.2012, 17:10
@SuicideSquad

lies meine Antwort zu Thema "wikipedia" oben.

und wenn man zu jemandem sagt, er gehöre bestraft für den Müll den er schreibt, dann ist daß nicht nur eine heftige Beleidigung, sondern kann sogar als üble Nachrede gelten ... auch hier : informiere Dich vorher !

0
letzternormaler 16.04.2012, 17:13
@SuicideSquad

schön für Dich, aber in trockener Umgebung ist der Schimmel mit dem Durchdringen des Materials eben nicht so schnell, bestimmt hast Du zum Untersuchen auch ein Stück Brot bekommen, wo es eklatant fortgeschritten war.

Ich esse auch sicher kein angeschimmeltes Obst oder Gemüse.

0
Arrggh 17.04.2012, 08:03
@letzternormaler

Lies mal lieber ein Buch über Lebensmittelmikrobiologie - dann siehst Du das anders!

0

Studieren geht über Probieren :-)

Ireeb 16.04.2012, 17:03

Dann kann man gleich ein neues Krankenhaus probieren! Der Schimmel ist giftig!

0

Echt so nötig geschimmeltes Brot zu essen ? haha.

Nein, schimmliges Brot wegwerfen. Sind Bakterien dran die dir nicht gut tuen. Magendarm Infekt ist da vorprogrammiert.

Verschimmeltes Brot wirft man weg.

Darüber scheiden sich die Geister, die einen sagen, einfach das "Schimmelbefallene" ausschneiden, die anderen plädieren auf grosszügiges Wegwerfen.

Guck in Google nach, lies die diversen Berichte und mach dir selbst ein Bild!

http://www.was-wir-essen.de/abisz/brot_verbraucherschutz_schimmel.php

LG

Arrggh 17.04.2012, 07:57

"Darüber scheiden sich die Geister, die einen sagen, einfach das "Schimmelbefallene""

Bei Brot ist man sich da (zumindest in Expertenkreisen!) absolut sicher: wegschmeißen!

0
tintoretto 17.04.2012, 08:21
@Arrggh

danke für diese "Ergänzung" , Arrggh - sichtlich hast du den von mir angefügten Link nicht gelesen, sondern nur kommentiert.

Falls es nur daran gelegen haben sollte, dass der Link zu wenig wissenschaftlich klingt, da er nur vom Deutschen Verbraucherschutz ist, vielleicht hier:

http://www.schimmel-ratgeber.de/schimmel-essen-lebensmittel.php

den Absatz : Schimmel am Brot

lesen!

Danke!

0
Arrggh 17.04.2012, 10:30
@tintoretto

"sichtlich hast du den von mir angefügten Link nicht gelesen, sondern nur kommentiert."

Vollkommen richtig, denn meine Kritik bezog sich nicht auf den Inhalt der verlinkten Seite, sondern auf Deine von mir zitierte Aussage, die ich hier gerne nochmal wiederhole:

"Darüber scheiden sich die Geister, die einen sagen, einfach das "Schimmelbefallene" ausschneiden, die anderen plädieren auf grosszügiges Wegwerfen."

Im Übrigen halte ich die Quelle des aid (erstere) für bei Weitem belastbarer, als die zweite Quelle!

0
tintoretto 17.04.2012, 10:38
@Arrggh

nun, siehst du - daraus resultierte dein Irrtum - du bewertest ohne den Hintergrund zu kennen! -- Denn nach Lesen des Linkes hättest du sicherlich diesen erkannt!

LG!

0
Arrggh 17.04.2012, 10:46
@tintoretto

Das BfR sieht die Sache wohl anders, als der aid, wie der Link in meinem anderen Kommentar hier zeigt (im Übrigen Stand 2011)!

Die Hintergründe sind mir gut bekannst, sonst hätte ich nicht geantwortet, ohne den Link zu lesen!

0
Arrggh 17.04.2012, 10:53
@Arrggh

...und nebenbei deckt sich die eher vorsichtige Haltung des BfR mit dem, was ich im Studium zu dem Thema gelernt habe und bei Cancerogenen denke ich, dass man ruhig wenns hoch kommt Brot im Wert von 5 € im Jahr wegwerfen kann, um sicherzugehen, keine Mykotoxine auf diesem Wege aufzunehmen (gegen ggf. bereits im Getreide vorhandene kann man sich ja nicht wehren).

0
tintoretto 17.04.2012, 13:54
@Arrggh

du widersprichst dich oft und gerne?

"sichtlich hast du den von mir angefügten Link nicht gelesen, sondern nur kommentiert."

Vollkommen richtig,

Macht nix - jedem seine Meinung, ich mache es anders: ich kaufe von Anfang an nur soviel Brot, wie verwendet wird. Ansonsten kann man einfrieren.

Schönen Tag noch!

0
tintoretto 17.04.2012, 13:56
@Arrggh

du hast recht, das ist interessant:

Bei Schimmelstellen auf ganzen Brotstücken sollten diese insgesamt weggeworfen werden

jetzt würde ich gerne wissen, was ist mit halben Brotstücken.... ich liebe Theoretiker!

binjaschonweg.....lol

0
Arrggh 17.04.2012, 14:09
@tintoretto

Die Herrschaften beim BfR sind keineswegs praxisferne Theoretiker, man muss nur verstehen, was da geschrieben wird. Wenn Du die selbst zitierten Stellen nochmal aufmerksam liest, wirst Du feststellen, dass damit gemeint ist, dass bei Brot am Stück (also nicht geschnittenem Brot) die Gefahr darin besteht, dass man nicht sehen kann, wie tief das Mycel in das Brot reinwächst - bei geschnittenem Brot ist das Risiko geringer, dass das Mycel von einer Scheibe in die andere wächst, ohne dass man es bemerkt (wegwerfen würde ich es dennoch sicherheitshalber - die Sporen können sich ja auch schon im Brotkorb verteilt haben).

0
Arrggh 17.04.2012, 14:12
@tintoretto

Wo ist der Widerspruch? Zunächst habe ich den Link nur flüchtig überflogen, weil ich über die Thematik bereits informiert bin. Wie Du dir aber vielleicht denken kannst, habe ich nach deinem Kommentar zu meinem zweiten Kommentar mal einen gründlichen Blick auf die Seite geworfen und festgestellt, dass dort bezüglich des Umgangs mit Brot eine Meinung vertreten wird, die von dem abweicht, was ich bislang gehört und gelesen hatte und für sinnvoll halte. An sich sind die Sachen vom aid nicht schlecht, aber hier widerspreche ich dem Autor.

0

Was möchtest Du wissen?