verschimmelte Wand im Treppenhaus, Vermieter unternimmt nichts, was kann ich tun?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wahrscheinlich war es Dein Schrank, der den Schimmel verursacht hat. Dies aber genau zu klären kostet viel Geld.Ein Schrank solte eigentlich nicht im Flur stehen; aber wenn der Vermieter es erlaubt hat,ok.Ich würde vorschlagen: Fahre zum Baumarkt,lass Dich beraten und kaufe Schimmelentferner. Mache es sleber oder lass es von einem Bekannten machen der Ahnung hat. Wenn Du schuld bist und der Vermieter es machen lässt, kostet es ein paar hundert Euronen.

Dein Schrank hat eigentlich im Treppenhaus nix zu suchen, schließlich hast Du das Treppenhaus nicht mitgemietet.

Hast Du denn im Treppenhaus für die entsprechende Belüftung und Beheizung gesorgt, wenn Du schon die Wände voll stellst? Welchen Abstand hatte der Schrank zu der Wand?

Eine gewisse Mitschuld läßt sich, selbst wenn Baumängel vorliegen, nicht vor der Hand weisen!

Denn Schränke, die an einer älteren unisolierten Außenwand stehen sind immer Kritisch.

Durch den Schrank wird die Luftzirkulation behindert und die Oberflächentemperatur der Wand sinkt dadurch um ein paar Grad. Dadurch Kondensiert dort die Luftfeuchtigkeit aus dem Treppenhaus.

Wenn der Schimmel ausschließlich hinter Deinem Schrank aufgetreten ist, dann ist es zu 90% Deine Schuld.

Schimmel in der Wohnung ist ein Grund für eine Mietminderung. Genaueres kannst du beim Mieterverein erfragen. Der Schrank ist wahrscheinlich nicht der Grund für den Schimmel sondern eine feuchte Wand. Zu klären ist, wo die Feuchtigkeit her kommt. Ist denn die Wand immer noch feucht? Wenn das der Fall ist, muss irgendwo Wasser ins Gebäude eindringen oder eine Leitung ist undicht. Das kann nur der Vermieter regeln.

Wenn die Wand ansonsten trocken ist, sollte auf jeden Fall der Verputz/ Farbe/ Tapete/ ??? entfernt werden, dann mit einem Fungizid behandelt werden (das riecht unangenehm, unbedingt gut lüften) und allgemein für gute Belüftung der betroffenen Stellen gesorgt werden (soweit möglich).

Am Besten, du einigst dich mit dem Vermieter über die Maßnahmen und über die Kostenverteilung, bevor du irgendwas angreifst. Sonst bleibst du darauf sitzen. Im Fall einer akuten Gesundheitsgefährdung würde ich einen Anwalt einschalten, um dem Vermieter Dampf zu machen. Auch hier kann dir wahrscheinlich ein Mieterverein weiterhelfen.

Nemisis2010 19.08.2011, 12:52

Schimmel in der Wohnung ist ein Grund für eine Mietminderung.

nur hier befindet sich der Schimmel im nicht mitgemieteten Treppenhaus -:)

0

Ich gehe da mit den Ausführungen von Nemisis2010 konform. Wenn der Schimmel hauptsächlich hinter deinem Schrank zu finden war, dann scheint es kein Baumangel zu sein. Der Schrank an der Wand wirkt wie eine Innenisolierung - Schimmel ist vorprogrammiert. Ich an deiner Stelle würde (klammheimlich) den Schrank entfernen, dann den Schimmel mit hochprozentigem Alkohol behandeln oder Wasserstoffperoxid (falls an der Wand nix verfärben kann). Bitte keinen Essig (der sollte nur auf nicht saugenden glatten Flächen angewendet werden - wenn überhaupt) und auch kein "Schimmelex und Co" da ist meist Chlor und noch andere giftige Substanzen drin, die dem Mensch mehr schaden als dem Pilz. Also: Schrank weg, Spiritus (ab 70% aufwärts) besorgen, einsprühen, wegwischen und dann sollte es gut sein. ...Prost :-)

Versuche es selber zu entfernen, wenn es dein Schrank war. Ein Schrank im Treppenhaus ist nicht erlaubt, wenn es um die Sicherheit der Mieter geht.

eluutz 19.08.2011, 12:11

Wir dürfen annehmen, dass das Treppenhaus nicht Allgemein-Raum eines Mehrparteienhaus ist. Insofern spielen Schutzbestimmungen sowieso keine Rolle. Selbst falls ich das falsch verstanden haben, entsteht Schimmel nicht nur, weil irgendwo ein Schrank steht. Die Wand muss dazu feucht sein. Ich würde erstmal annehmen, dass der Schimmel bauliche Ursachen hat. Überhaupt hat der Vermieter ja seine Verantwortung gar nicht bezweifelt, es interessiert ihn nur nicht.

0
kaesefuss 19.08.2011, 12:35
@eluutz

Was völlig unwichtig ist. Wegmachen ist kein Beinbruch, der Schrank selber kann auch die Ursache gewesen sein, ohne das es der Abstand zur Wand war. Eine Treppenhaus wand ist in den seltensten Fälle dafür vorgesehen. ,

0
XtraDry 01.09.2011, 07:50
@eluutz

Wir dürfen annehmen, dass das Treppenhaus nicht Allgemein-Raum eines Mehrparteienhaus ist

Ähm, was sollte es denn sonst sein???

0

geh zur arbeiterkammer, das musst du dir nicht gefallen lassen

Muffinhero 19.08.2011, 12:01

stimmt mieterschutzbund ist besser :)

0

Erkundige dich beim Mieterschutzbund

hase2069 19.08.2011, 12:04

Da muß man doch Mitglied sein, oder?

0
eluutz 19.08.2011, 12:07
@hase2069

grundsätzlich ja. Einfache unverbindliche Auskünfte bekommst du oft ohne Mitgliedschaft. Für Rechtsberatung musst du aber selbst aufkommen.

0

Was möchtest Du wissen?