verschimmelte Wand im Treppenhaus, Vermieter unternimmt nichts, was kann ich tun?

7 Antworten

Ich gehe da mit den Ausführungen von Nemisis2010 konform. Wenn der Schimmel hauptsächlich hinter deinem Schrank zu finden war, dann scheint es kein Baumangel zu sein. Der Schrank an der Wand wirkt wie eine Innenisolierung - Schimmel ist vorprogrammiert. Ich an deiner Stelle würde (klammheimlich) den Schrank entfernen, dann den Schimmel mit hochprozentigem Alkohol behandeln oder Wasserstoffperoxid (falls an der Wand nix verfärben kann). Bitte keinen Essig (der sollte nur auf nicht saugenden glatten Flächen angewendet werden - wenn überhaupt) und auch kein "Schimmelex und Co" da ist meist Chlor und noch andere giftige Substanzen drin, die dem Mensch mehr schaden als dem Pilz. Also: Schrank weg, Spiritus (ab 70% aufwärts) besorgen, einsprühen, wegwischen und dann sollte es gut sein. ...Prost :-)

Wahrscheinlich war es Dein Schrank, der den Schimmel verursacht hat. Dies aber genau zu klären kostet viel Geld.Ein Schrank solte eigentlich nicht im Flur stehen; aber wenn der Vermieter es erlaubt hat,ok.Ich würde vorschlagen: Fahre zum Baumarkt,lass Dich beraten und kaufe Schimmelentferner. Mache es sleber oder lass es von einem Bekannten machen der Ahnung hat. Wenn Du schuld bist und der Vermieter es machen lässt, kostet es ein paar hundert Euronen.

Dein Schrank hat eigentlich im Treppenhaus nix zu suchen, schließlich hast Du das Treppenhaus nicht mitgemietet.

Hast Du denn im Treppenhaus für die entsprechende Belüftung und Beheizung gesorgt, wenn Du schon die Wände voll stellst? Welchen Abstand hatte der Schrank zu der Wand?

Eine gewisse Mitschuld läßt sich, selbst wenn Baumängel vorliegen, nicht vor der Hand weisen!

Denn Schränke, die an einer älteren unisolierten Außenwand stehen sind immer Kritisch.

Durch den Schrank wird die Luftzirkulation behindert und die Oberflächentemperatur der Wand sinkt dadurch um ein paar Grad. Dadurch Kondensiert dort die Luftfeuchtigkeit aus dem Treppenhaus.

Wenn der Schimmel ausschließlich hinter Deinem Schrank aufgetreten ist, dann ist es zu 90% Deine Schuld.

Schimmel in der Wohnung, Vermieter gibt uns die Schuld

Guten Tag,habe eine sehr sehr dringende Frage. Es geht um folgendes:

Wir haben unsere Mietwohnung gekündigt und wollte schon mal unseren Schrank abbauen, dabei haben wir dann entdeckt, dass die Wand dahinter (in der Ecke) ein ca. 1x1 Meter grosser Schimmel Fleck ist. Der Schrank stand auch ein paar Zentimeter von der Wand selbst entfernt. Unseren Vermieter haben wir in der ganzen Zeit in der wir hier wohnen noch nie telefonisch erreischt,daher haben wir Ihm ein Schreiben geschickt, mit der bitte dies zu beheben, bzw. uns früher aus dem Mietvertrag zu lassen,da meine Freundin Asthma hat. 2Tage später klingelte der Vermieter dann an unserer Tür,kam unfreundlich herrein,schoss 2 Fotos von dem Schimmel und verschwand ohne uns über das weitere Vorgehen auf zu klären. Heute haben wir dann ein Schreiben bekommen, dass der Schimmel unsere Schuld sei. Der Schrank stand angeblich direkt an der Wand(aber das stand er nicht, und als er die Fotos gemacht hat,war der Schrank schon längst nicht mehr da)und das er Zeugen hätte,das wir Wäsche in dem Zimmer trocknen würden(was wir aber noch nie gemacht haben). nun haben wir von unseren nachbarn erfahren,dass unsere vormieter hier ausgezogen sind,weil alle Räume am Schimmeln waren und man den Schimmel an den Wänden sogar schon von Draussen (wir wohnen im 1.stock)sehen konnte. Der Vermieter will den Schimmel jetzt auf unsere Kosten entfernen lassen. DAzu muss ich sagen,das es ein freistehendes Haus ist´,das der Vermieter selbst gebaut hat(er hat ein Bauunternehmen)und das die Wohnung unter uns auch voller Schimmel ist (das würden unsere Nachbarn aber wahrscheinlich nicht bezeugen,da sie dann Angst hätten Ihre Wohnung zu verlieren).

Kann mir jemand weiter helfen,weiss nicht wie ich dagegen vorgehen soll, ein Anwalt ist zu teuer(ich verdiene zu viel für eine Beihilfe zur Rechtsberatung).

DAnke schn einmal für Eure Anworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?