Verschiedene Vorstellungen über ein Leben nach dem Tod?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo clarahee,

die Frage, was nach dem Tod geschieht, haben sich Menschen schon vor vielen Jahrhunderten gestellt. Schon der Patriarch Hiob, nach dessen Name ein Buch der Bibel benannt ist, stellte die Frage: "Wenn ein kräftiger Mann stirbt, kann er wieder leben?" (Hiob 14:14) Diese Frage wurde im Laufe der Zeit auf unterschiedlichste Weise beantwortet. Die alten Griechen beispielsweise glaubten, die Seele der Toten lebe in einem unterirdischen Bereich, "Unterwelt" genannt, weiter. Bei anderen Völkern des Altertums war die Vorstellung verbreitet, die Seelen der Toten würden sich in Sterne oder Kometen verwandeln.

Auch in vielen heutigen Religionen glaubt man an ein Leben nach dem Tod. Hindus und Buddhisten glauben an eine Reinkarnation, Muslime an eine Seele, die den Tod des Leibes überlebt und beim Jüngsten Gericht entweder in ein Paradies oder in die Hölle komme. Eine ähnliche Vorstellung vertritt man auch in der evangelischen und katholischen Kirche. Auch wenn sich diese Glaubensauffassungen voneinander unterscheiden, so ist man sich doch über eines weitgehend einig, dass die Seele unsterblich ist. In einer katholischen Enzyklopädie heißt es daher: "Die Lehre, dass die Menschenseele unsterblich ist und nach dem Tod des Menschen weiter existiert ... ist einer der Ecksteine der Kirchenphilosophie und Theologie." (New Catholic Encyclopedia) Obwohl diese Lehre sehr weiter verbreitet ist, stammt sie nicht aus der Bibel, sondern aus der heidnischen Philosophie.

Wenn die Bibel das Wort "Seele" (hebräisch néphesch) verwendet, dann meint sie damit nicht einen unsichtbaren, unsterblichen Teil des Menschen, sondern den ganzen Menschen. In 1. Mose 2:7 ist daher zu lesen: "Und Jehova Gott ging daran, den Menschen aus Staub vom Erdboden zu bilden und in seine Nase den Odem des Lebens zu blasen, und der Mensch wurde eine lebende Seele." Zu beachten ist, dass es hier ja heißt, dass der Mensch eine Seele wurde und keine Seele bekam. In der bereits zitierten Enzylopädie heißt es über den Begriff "Seele": "Die Seele ist gemäß dem AT kein Teil des Menschen, sondern der ganze Mensch - der Mensch als lebendiges Wesen." (New Catholic Encyclopedia) Wenn also gemäß der Bibel die Seele kein schattenhaftes Geistwesen ist, das nach dem Tod des Körpers weiterlebt, was geschieht dann mit dem Menschen, wenn er stirbt? Da ja, wie wir gesehen haben, die Seele die Person als Ganzes darstellt, stirbt somit beim Tod des Menschen die Seele. Das bestätigt auch die Bibel, wenn sie sagt: "Siehe! Alle Seelen — mir gehören sie. Wie die Seele des Vaters, ebenso die Seele des Sohnes — mir gehören sie. Die Seele, die sündigt — sie selbst wird sterben." (Hesekiel 18:4)

In welchem Zustand befinden sich also die Toten? Da sämtliche Sinne mit unserem physischen Körper verbunden sind, erlöschen beim Tod eines Menschen sämtliche Organfunktionen. Er hört somit auf zu existieren. Daher steht in den Psalmen geschrieben: "Setzt euer Vertrauen nicht auf Edle noch auf den Sohn des Erdenmenschen, bei dem es keine Rettung gibt. Sein Geist [d. h. seine Lebenskraft] geht aus, er kehrt zurück zu seinem Erdboden; an jenem Tag vergehen seine Gedanken tatsächlich." (Psalm 146:3, 4)

Das heißt jedoch nicht, dass mit dem Tod für immer alles vorbei ist. Die Bibel zeigt, dass Gott die Toten eines Tages wieder zum Leben bringen wird. Jesus Christus sagte daher voraus: "Wundert euch nicht darüber, denn die Stunde kommt, in der alle, die in den Gedächtnisgrüften sind, seine Stimme hören und herauskommen werden ... zu einer Auferstehung des Lebens" (Johannes 5:28, 29). Dann wird auch eine andere alte Prophezeiung in Erfüllung gehen, die besagt, dass Gott "den Tod für immer verschlingen" wird (Jesaja 25:8).

LG Philipp

Vielen Dank für den Stern!

0

Mit ein paar Schlagworten solltest du da bei Google ganz schnell fündig werden

 Erlösung, Paradies, Hölle, Fegefeuer

 Kastensystem, Reinkarnation

Nirvana

Vergiss nicht anzumerken, dass es weit sinnvoller ist, erstmal über dieses Leben nachzudenken, bevor man sich irgendwelchen haltlosen Theorien und überkommenen Ammenmärchen zuwendet, die eh nicht bewiesen und belegt werden können. Es mag ja sogar ein "Leben nach dem Tod" geben. Ich weiß das nicht. NIEMAND weiß das. Das kommt, wie es kommt. Wir leben aber JETZT und HIER und haben HIER und JETZT Verantwortung und Aufgabe. Und damit haben wir eigentlich alle Hände und Gedanken voll zu tun! Schande über Lehrer, die einem mit sowas die Lebenszeit stehlen!

Kommen Tiere nach dem Tod in den Himmel?

Mich interessiert es wie es in verschiedenen Religion mit Tieren und dem leben nach dem Tod aussieht.

...zur Frage

Vortrag/Referat über den Umgang mit dem Tod

Meine Tochter muss in LER (Leben-Ethik-Religion) einen Vortrag über den Umgang mit dem Tod machen. Ich hab keine Ahnung wie sie das für Kinder verständlich anstellen soll. Habt ihr Ideen?

lg

...zur Frage

Bekommen Muslime, Juden, Buddhisten, usw. eigentlich Weihnachtsgeld?!

Hallo Leute,

wieder einmal habe ich eine Frage an euch!

Da wir jetzt in der Vorweihnachtszeit sind, bin ich auf Folgendes gekommen:

Ich habe mich gefragt, ob Muslime, Juden, Buddhisten, usw. eigentlich Weihnachtsgeld bekommen?!

Und wenn ja, warum? Sie haben doch gar kein Weihnachten?!!

Danke im Voraus!!

...zur Frage

informationen zum thema "Religion in der Neuzeit"

Hallo,

ich brauche informationen zum Thema "Religion in der Neuzeit", da ich mit freunden einen Vortrag zu dem thema halten muss...

bitte auch mit links

mfg PersonalPlace

...zur Frage

Warum lässt Gott Naturkatastrophen zu und jetzt Achtung, wofür der Mensch NICHTS kann?

Warum lässt Gott z.B zu, dass es Erdbeben gibt, oder im dem Weltall kosmische Strahlung einen Menschen sofort auslöschen könnte? Ich meine ein 10 KM Asteroid könnte die ganze Menschheit auslöschen, eine super Nova könnte die Erde komplett verbrennen etc.

Und an alle Gläubigen die sagen: die Szenarien kommen sowieso nicht, dann setzt euch mal ordentlich mit Astrophysik auseinander, die Wahrscheinlichkeit ist garnicht gering!

Unsere Dinosaurier hat's zum Beispiel getroffen, ist euer Gott vielleicht doch kein "Eingreifer" der alles bewusst steuert, sondern nur (angenommen einen Gott gibt es), Zuschauer ist? Aber das wäre doch auch vollkommen sinnlos und zu alledem wäre dann dieser Gott extrem gewalttätig, in der Bibel wird dieser Gott als die Liebe beschrieben, warum sollte dieser Gott liebe sein, wenn er mit seiner angeblichen Schöpfung spielt?

Jetzt mal ehrlich das Universum ist riesig, warum sollte einen Gott interessieren, was mit der Erde ist , bzw mit den Lebewesen darauf ?? Das ist ungefähr so wie ein Stein im Sand aller Strände auf der Welt. Ein Stein ist die Erde.

Angenommen so eine Naturgewalt würde uns treffen und kein Gott würde eingreifen!!! Was wäre dann der letzte Gedanke eines Gläubigen, der darauf gehofft hat, dass der Herr eingreifen würde, aber es nicht getan hat, sodass die Erde und das Leben darauf komplett vernichtet wird?

Da hilft auch kein beten mehr, sondern einfach Akzeptanz.

...zur Frage

Hinduismus leben nach dem tod?! Unterschied zu buddhismus!?

frage steht oben. ich möchte nur wissen wie das leben nach dem tod in der religion vom hinduismus aussieht? Und wie sie sich vom buddhismus unterscheidet?

LG polaroidphoto

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?