Verschiedene DSL-Geschwindigkeiten

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nehmen wir an, du stehst am Ende einer sehr langen und mehrspurigen Straße. Am anderen Ende der Straße stehen 4 Autos, die alle ganz schnell zu dir kommen wollen. Das 1. Auto darf aber lt. Schild nur max. 10 km/h fahren, das 2. Auto darf nur 20 km/h fahren, das 3. Auto darf nur 30 km/h fahren und das 4. Auto darf nur 40 km/h fahren. Was glaubst du, welches Auto zuerst bei dir ist?

Und im Internet ist das ähnlich. Wenn du DSL2000 hast, dann braucht ein Programm viel Zeit, bis es komplett auf deinen Computer heruntergeladen wurde. Mit DSL6000 geht das schon schneller. Und dann kommt DSL 16.000, gefolgt von DSL16+, VDSL25 und VDSL50. Und dann gibt es auch noch Internet über Fernseher-Kabel-Anschluss. Das ist dann extrem schnell!

Und desto höher die Internetgeschwindigkeit, desto schnell geht es auch, bis ein Foto von dir in das Internet hochgeladen wird. Solltest du also z. B. eine eigene Homepage oder einen Blog betreiben und immer viele Fotos hochladen, dann wäre mind. DSL6000 empfehlenswert. Besser wäre natürlich DSL16.000.

du solltest Erklärungen für die Sendung mit der Maus schreiben ;)

0
@nEmai

Ich helfe ehrenamtlich oft im Kindergarten aus. Da kommt sowas automatisch. :-)

0

Der Wert durch 8 geteilt entspricht der maximalen Download-Geschwindigkeit (Kb/s) die mit dem Tarif möglich wäre. (In der Praxis sind es meist nur 80-85 oder noch weniger). Entsprechend kostet mehr Leistung auch mehr Geld.

3000 = 3000kbit/s download, 6000 folglich das doppelte.

Mehr ist besser, bedenke aber, dass dein Anschluss nicht imemr das liefern kann, was der Anbieter dir verkaufen möchte.

Richtig!

Und man sollte noch bedenken, dass es Bit und nicht Byte sind.

Wenn man z.B. was mit Firefox runter lädt, wird die Geschwindigkeit in Byte/sec angezeigt. Also der Zahlenwert ist deutlich niedriger (8 Bit = 1 Byte. Also 3000DSL = im besten Fall 375 kb/s Download)

0

Geschwindigkeit in Kilobits

Was möchtest Du wissen?