verschiedene dressuren?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die Buchstaben stehen für die verscheidenen Schwierigkeitsgrade E...Einsteiger A...Anfänger L...leichte Klasse M...mittelschwere Klasse S...schwere Klasse

...müssten alle sein, aber du kannst auch im Reitabzeichenbuch "FENER" genannt, nachschauen!!!

lg

nieke14 05.10.2010, 19:46

Ja so ist es und dann gibt es noch was mit * ** und*** aber ganz genau kenne ich mich damit auch nicht aus. Abrt das mit den Buchstaben stimmt.

0

Alles was bis jetzt genannt wurde stimmt, zu erwähnen ist aber noch das es nach S (schwere Klasse) noch ein kleines I tüpfelchen gibt und zwar St. Georg, Grand Prix Special und Grand Prix Kür... Grand Prix Kür und Special werden auch bei Olympia, der WM und EM und auf den größeren Turnieren geritten (aller höchste Klasse)

Pretty Girl hat schon recht... Zu der Frage mit den Sternchen... Beispielweise im Springen, da gibt es A*-Springen und A 2-Sterne-Springen. Die mit einem Sternchen sind etwas niedriger, erinnern eher an ein E. A 2-Sterne-Springen sollen den Einstieg in die Klasse L erleichtern, weshalb diese etwas höher sind. Ebenso bei der Klasse M. Beim S-Springen gibt es auchnoch Sternchen, die zeigen dann halt an, wie schwierig das ist. Tut mir Leid für die umständliche Schreibweise, aber sonst hätte das fettgedrucktes im Text gegeben statt zwei Sternen

erstmal: du solltest deine frage mal bisschen besser beschreiben.. ich weis nicht ob du jetzt die verschiedenen A Dressur Aufgaben meinst oder verschiedene Dressurklassen. Die Klassen sind grob: E, A, L, M, S wie beim springen auch. natürlich gibt es auch steigerungen der Klasse S.

es gibt E,A L M und S -Dressuren. Dazwischen gibt es z.b. beim springen sogar noch E/A-springen oder L/M springen..

das alles sid schwierigkeitsgrade. E infach ,A nfänger L eicht ,M ittel S chwer

Was möchtest Du wissen?