Verschiedene Bewerbungen bei Ausbildung?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo KrazyKevin,

meine Empfehlung lautet: Qualität statt Quantität!

Lieber weniger Bewerbungen schreiben, die dafür aber richtig gut! So hast Du, obwohl jede einzelne Bewerbung sehr viel mehr Aufwand verursacht als bei einer "Massenwurfsendung", insgesamt auch weniger Aufwand.

Eine gute Bewerbung ist immer individuell. Einzelne Sätze kannst Du immer mal "recyceln", aber niemals ein komplettes Anschreiben. Wenn der Empfänger merkt, dass das Anschreiben sich nicht konkret an ihn richtet - und das merkt man sofort -, dann liegt Deine Bewerbung ganz schnell auf dem Absagen-Stapel.

Im übrigen solltest Du bei Bewerbungen nicht nur an Schreiben denken, sondern - im ersten Schritt - vor allem auch an Telefonieren und an persönliche Kontakte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, den Kern der Bewerbung kannst du übernehmen, der ändert sich ja nicht. Aber gerade Bewerbungen die dir wichtig sind (an Unternehmen von denen du gerne ein Zusage hättest und dich nicht einfach nur blind bewirbst) ist es schon sehr sinnvoll den Text auf das Unternehmen anzupassen. Personaler sehen das, wenn sie einen 08/15 Text bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von judgehotfudge
15.07.2016, 22:11

Nein, den Kern der Bewerbung kannst du übernehmen, der ändert sich ja nicht.

Das kann man so allgemein nicht sagen. Bewirbt man sich z. B. für unterschiedliche Berufe, so verändert sich selbstverständlich auch der "Kern der Bewerbung".

Aber gerade Bewerbungen die dir wichtig sind (an Unternehmen von denen
du gerne ein Zusage hättest und dich nicht einfach nur blind bewirbst)
ist es schon sehr sinnvoll den Text auf das Unternehmen anzupassen.

Die anderen sollte man lieber gar nicht erst schreiben.

Personaler sehen das, wenn sie einen 08/15 Text bekommen.

Genau so ist es.

0

Was möchtest Du wissen?