Verschiedene Arten von Ritzen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Dieses sogenannte "Ritzen" hat verschiedene Bedeutungen und wird subjektiv immer anders wahrgenommen. Die einen sagen man benötige ein Messer bzw. Schneide, während andere meinen, dass selbst Fingernägel ein Werkzeug für diese Angewohnheit ist.

Nach meinem Verständnis über das "Ritzen", würde ich wie folgt Aussage treffen: Sich zu ritzen bedeutet für mich sich selbst körperlichen Schaden zuzufügen, egal ob mit oder ohne Werkzeug, egal ob direkt oder indirekt, egal ob mit oder ohne fremden Einfluss. Sich "Ritzen" ist nicht nur ein Wort, sondern in meiner Interpretation bereits eine psychische Angewohnheit, die man nicht auf die leichte Schulter nehmen sollte. Man sollte die Thematik durch Hilfe von Außenstehenden oder durch Eigentherapie "behandeln" oder "angehen". 

Viele fangen klein an....(ich hoffe du verstehst, was ich meine)..
Sobald großer Stress kommt oder Frust, Depression, dann kann es echt zum Problem werden.

Mein Tipp: Gewöhne dir an bei Stress oder wenn es dir schlecht geht eine andere Form der Stressbewältigung zu suchen. Wutball, Sport (speziell Kampfsport), schreien, Stofftiere verprügeln etc. ^^

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BatCatGirl
21.12.2015, 15:59

Ich fange jetzt auch an mit Tekwando (ich weiß nicht wie man das schreibt ^-^)

Vielleicht hilft das etwas.

0

Jede Form von Selbstverletzung aufgrund schlechter Stimmung / Demut ist für mich persönlich Ritzen.

Lieber redest du mit jemanden über deine Probleme anstatt dich dafür zu bestrafen oder suchst dir eine Beschäftigung, die dich von deinen Problemen ablenkt, aber dir nicht schadet. Z.B: Filme gucken oder Sport treiben und im Zweifelsfall einfach schlafen gehen.

Wer sich ritzt steigert die Infektionsgefahr und kriegt nervige Narben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BatCatGirl
21.12.2015, 15:41

Wenn ich es erzähle, dann sagen sie das ich nur Aufmerksamkeit will. Mir geht (ging) es wirklich schlecht aber keiner checkts. 

0

ich würde nicht sagen, dass es verschiedene Arten von Ritzen gibt, eher verschiedene Arten von Selbstverletzung.Ritzen ist eine Art davon,eben so wie das,was du tust.

 Hör auf damit.Es hat keinen Zweck,du wirst deine Probleme dadurch auch nicht los..ich hab das auch hinter mir.

Das einzige, was ich davon habe,sind hässliche Narben auf dem Arm und komische Blicke von anderen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe mich auch immer mit den Fingernägeln geritzt, wen du den Drang hast dann geh ne runde joggen und mach einen anderen Sport, du kannst auch irgendwo hingehen wo viele Leute sind(wenn du dich dort nicht Ritzen würdest, ich habe mich dann immer ,,heimlich" geritzt).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist zwar so gesehen noch harmloser als richtiges Ritzen, aber es geht schon in diese Richtung 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BatCatGirl
21.12.2015, 15:39

Ok. Ich hatte auch schon die Vermutung das saß ein Anfang sein könnte... 

0

Wovon redest du? Fragst du gerade, ob du das Borderline Syndrom hast oder bin ich blöde? Hast du unbehagen oder persönliche Probleme?

Ich denke das ist eine allergische Reaktion, trockene Haut aufgrund der Jahreszeit oder vielleixht Neurodermitis. Gehe am besten zu einem Hautarzt.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BatCatGirl
21.12.2015, 15:43

Ich mach das schon seid ich in der 1 bin. Immer wenn ich ausgeschlossen wurde und gemobbt. Ab und zu.

0

Ritzen ist wenn du dir die Hautschichten mit absicht verletzt wie du das machst ist im grundegenommen egal es ist das gleiche, vielleicht ist das aufkratzen nicht so krass wie wenn man eine klinge nimmt, aber das prinziep ist das gleiche! Also lass es sein, wenn du nicht krank werden willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?