Verschiedene Antidepressiva auf einmal nehmen?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Es gibt verschiedene Formen von Depressionen,und passende Antidepressiva,und es können verschiedene Antidepressiva kombiniert werden,das ist aber Sache eines Facharztes das dann zu verordnen,ich kann nur dringend davon abraten einfach ohne ärztliche Verordnung Antidepressiva einzunehmen und vor allem verschiedene  zu kombinieren,es kann zu schwerwiegenden Nebenwirkungen kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Antidepressiva wirken erst nach wochenlanger Einnahme, es können auch mehrere unterschiedliche Mittel zum Einsatz kommen, die sich in der Wirkung ergänzen, oft reicht aber auch nur ein einzelnrs Präparat aus. In der Anfangsphase kann zusätzlich ein Tranquilizer verordnet werden, um die Suizidgefahr zu verringern, wenn die Antriebshemmung wegfällt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jein. Es gibt verschiene arten bzw. klassen von antidepressiva

- selektive wiederaufnahmehemmer (z.b. SSRI und SSNRI)

- nicht selektive wiederaufnahmehemmer (tri- und tetrazyklische antidepressiva)

- MAO-Hemmer

- Atypische Antidepressiva

Das Problem bei der einnahme mehrerer medikamente gleichzeitig besteht darin, dass man ein serotoninsyndrom entwickeln kann.

- selektive wiederaufnahmehemmer und nicht selektive wiederaufnahmehemmer dürfen beispielsweise nicht mit MAO-Hemmern kombiniert werden.

- Die Kombination zwischen wiederaufnahmehemmern (selektiv und nicht selektiv) und atypischen antidepressiva ist i.d.r. unproblematisch.

- die kombo zwischen mehreren wiederaufnahmehemmer führt nur sehr selten zu einem serotoninsyndrom und wird in der praxis (natürlich unter ärztlicher überwachung) häufig gemacht.

der arzt, welcher dir die medikamente verschreibt ist verantwortlich für die kombos. frage am besten ihn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jein. Antidepressiva sind ein ganz heikles Thema, wenn es um Mehrfachmedikationen geht. Die meisten Antidepressiva wirken auf den Stoffwechsel der Neurotransmitter Dopamin, Serotonin oder Noradrenalin. Es gibt jedoch nicht nur Probleme, wenn zu wenige Neurotransmitter in den Synapsen sind, zuvile sind auch gefährlich. 

Desahlb ist man bei der Gabe zweier oder mehrerer Medis mit einem ähnlichen Wirkprofil sehr vorsichtig, solche Überdosierungen enden schnell mal tödlich. Anders sieht es bei Antidepressiva aus, die andere Wirkmechanismen haben und beispielsweise auf den Stoffwechsel des Schlafhormons Melatonin wirken. Die können gut kombiniert werden. Es spielt auch eine Rolle, wo das Medikament verstoffwechselt wir, in der Leber oder in der Niere. Gehen beide Medikamente über die Leber, kann es dort zu einer Konkurrenz kommen, die dazu führt, dass eines oder auch beide Medis vom Körper nicht richtig aufgenommen werden.

Beliebte Kombinationen sind oft Antidepressiva und ein stimmungsregulierendes Epilepsiemedikament, besonders bei der manisch-depressiven Störung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, es ist üblich, dass verschiedene Antidepressiva bzw Neuroleptika kombiniert werden, zb Stimmungsaufhellend und Schlaffördernd... Oder auf Bedarf Anspannungsreduzierend.

Das muss aber vom Facharzt eingestellt werden.

Einfach mal so doppelte Dosis oder mehrere Medikamente einnehmen bringt einen eher in die Psychiatrie oder ins Grab als dass es (besser) hilft.

Und nicht zuletzt: Mehr Medikamente (auch noch in Kombination) = mehr Nebenwirkungen und Wechselwirkungen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es wird bei Psychopharmaka meist eine Monotherapie angestrebt, also nur ein Medikament. Viele Antidepressiva wirken ganz ähnlich und es kann gefährlich sein, mehrere Medis mit der gleichen Wirkmechanik zu nehmen, das Gleichgewicht der Hirnchemie gerät leicht aus der Balance, nicht nur bei zu wenig, sondern auch bei zu viel Botenstoffen. Inzwischen bietet der Markt eine Vielzahl antidepressiv wirkender Medi an, die sich gegenseitig nicht in die Quere kommen. In dem Fall macht eine Mehrfachtherapie durchaus Sinn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf gar keinen Fall!!! Danach geht es einem eher doppelt so schlecht, als doppelt so gut!

Man sollte einfach nur die Medikamente nehmen, die der Arzt einem verschrieben hat - Mischungen können tödlich sein!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um Gottes willen, mach das bloß nicht! Das kann ganz gut nach hinten los gehen. Du kannst eleptischen Anfall oder ähnlich kriegen. Du hast deine Gelenke nicht mehr unter Kontrolle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das ist ein dummer Gedanke gewesen!

Grundsätzlich: Schlucke soetwas nur, wenn der Arzt es DIR verschrieben hat! 

Nur, weil man mal durchhängt und es einem mal dreckig geht, sollte man keine Pillen schlucken. Das müsste schon ernsthafter sein und langfristiger sein. Dann kann man es mit seinem Arzt besprechen und weiß dann auch, wann man was zu nehmen hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich weiß nur, dass du auf GAR KEINEN FALL SSRI-Hemmer und MAO-Hemmer gleichzeitig nehmen darfst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach das nicht ich kenne mich selber damit nicht aus aber mach lieber Sport das ist viel effektiver und ist besser als sowas einzunehmen! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und warum stellst du die Frage jetzt doppelt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch wenn du diese Frage öfters stellst: Das tut man nicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?