verschiedene Akkordeonarten und der genaue Unterschied?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Bei den chromatischen Akkordeons gibt es drei Typen.

Das Piano Akkordeon, das ist für Klavierspieler. Bei unterschiedlichen Tonarten hat man unterschiedliche Fingersätze.

Wer es sich einfacher machen möchte, wählt ein Akkordeon, bei dem in allen Tonarten die Fingersätze gleich sind:

Fünfreihiges Akkorden mit B-Griff oder C-Griff. Da muss man sich für eines von beiden entscheiden. Die Knopfanordnung ist sehr gewöhnungsbedürftig. Es ist ein Akkorden für kleine Hände.

Dann gibt es noch das Beyreuther-Akkordeon. Bei drei Reihen hat man auch in allen Tonarten die gleiche Griffweise. Ähnlich aufgebaut gibt es auch das Chromatische Salzburger Hackbrett und die Chromatische Harfe. Diesen Akkordeon-Typ findet man auch unter dem Namen 'Logicordion'. Beim Halbtonschritt vom 3. auf den 4. Ton der Dur-Tonleiter wechselt man die Reihe und vom 7. auf den 8. Ton wieder in die vorherige Reihe zurück:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt das chromatische Akkordeon und das diatonische Akkordeon. Beim Chromatischen erklingt,wenn man eine Taste drückt beim Raus-und Reinziehen der selbe Ton,beim diatonischen,wie der Name schon sagt,zwei Unterschiedliche. Außerdem wird in Knopf-und Tastenakkordeon unterschieden. Ein Diatonisches Akkordeon wird auch oft diatonische Harmonika genannt. Ein Beispiel ist die Steirische Harmonika.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?