Verschiebungssatz der Kovarianz

1 Antwort

Der Ansatz ist gut... Jetzt zieh die Summe auseinander und klammere x und y aus, dann hast du auch schon das stehen, was du haben willst. Beachte, dass die Summe eine Summe über die Ereignisse ω ∈ Ω ist und nur X und Y Zufallsvariablen sind, die von ω abhängen... x und y sind konstant.

Gruß!

Wenn-Dann Formel die Summe farbisch hinterlegen

Hallo,

ich benötige mal eure Hilfe Excel 2010

Die Spalte Ergebnis soll ab einer bestimmten zahl die farbe rot/gel/grün und das Wort "Ausbildung/Experte/Mittel" anzeigen

zb: 0-14 rot ->in Ausbildung 15-18 geld->Mittel ab 19->Experte

danke euch vielmals

...zur Frage

Wie das harmonische Mittel umformen?

Hallo, ich google jetzt schon seit Ewigkeiten, aber finde nicht so recht die Antwort auf meine Frage.

Ich frage mich, wie ich von der Formel n / ((1/a) + (1/b)) auf die Formel: (2ab) / (a+b) kommen soll. Ich wundere mich irgendwie immer, wieso die Nenner der unteren Brüche aus der ersten Formel, weiterhin im Nenner stehen und da nicht beispielsweise (2ab) / (1+1) rauskommt. Eigentlich bin ich beim Thema Mathe nicht ganz auf den Kopf gefallen, aber irgendwie komme ich ja nicht mal mit irgendwelcher 4-Klasse Kehrwertrechnung zurecht :/

Vielleicht wäre es auch schon hilfreich, wenn mir jemand sagen könnte, wie ich mit meiner zweiten Formel das harmonische Mittel von 3 Zahlen finden würde.

Vielen Dank für eure Mühe. Wer es einigermaßen verständlich erklärt bekommt auch sicher die hilfreichste Antwort. MfG

...zur Frage

Technische Mechanik TM 2 Aufgabe?

Kann mir einer bei dieser Aufgabe helfen?

Ich habe keinen Ansatz :(

Hallo liebe Maschbauer,

ich komme bei dieser Aufgabe nicht weiter.

Ich habe leider kein Ansatz. Kann mir einer helfen bitte.

Ich denke, dass man die Formel für das Flächenträgheitsmoment braucht und das My

...zur Frage

Beweis zum arithmetischen Mittel

Hallo

wir haben uns in der Schule mit dem arithmetischen Mittel beschäftigt. X quer = X1+X2+...+Xn / n

Nun sollen wir beweisen, dass der Erwartungswert von X quer dem vom Normalen Erwartungswert also µ entspricht.

kennt jemden den Beweis von E(X quer) = µ ich weiß dass ich für X quer die Formel von oben einsetzn muss und dann 1/n ausklammern soll. nur dann komme ich nicht weiter. am Schluss steht irgendwas von 1/n * n *µ da und dabei kommt ja dann qausi µ heraus. Die Zwischenschritte sind mir nur völlig unklar.

Danke schon mal für Antworten

...zur Frage

Rundet Excel falsch?

Hallo zusammen habe ein Problem. Ich führe beruflich eine mehr oder weniger sehr große Excel Aufstellung ca. 350 Zeilen und ca. 15-20 Spalten. In diesen Zeilen wird jeweils ein Produkt geführt und in den Spalten die Abverkäufe, Umsätze usw.. In der Tabelle sind sehr viele Formeln hinterlegt, damit sich Gesamtumsätze, Stückpreise, Gesamtkosten etc. automatisch bilden. Nun war es so, dass ich bei einer Spalt in der Formel den Allgemeinkostenzuschlag von 35 auf 38% erhöht habe. Wenn ich jetzt das Saldo zur Kontrolle im Taschenrechner nachrechne so komme ich auf eine andere Summe als mir Excel sagt. Im Taschenrechner 3000 Euro weniger als in Excel auf die gesamte Summe. Es handelt sich um eine sehr hohe Summe. Ich habe alle Formeln überprüft alles richtig hinterlegt. Woran könnte es liegen? Könnte es daran liegen, dass in der Tabelle zu viele Formeln angewendet werden? Denn der Wert der sich mit einer Formeln z.B. in Zeile 11 errechnet bekommt seine Daten wiederum von Zeile 8 und 9 und auch diese Daten sind aus einer Formel entstanden. Ist das alles Zuviel so dass er nicht mehr richtig rundet? Kann man was dagegen tun?

...zur Frage

binomische formeln :( in worte fassen ...hilfe

Hi, wir nehmen in der schule gerade die binomischen formeln durch.

Hier sind sie: 1.binomische formel:(a+b)hoch 2=a hoch2+2ab+b hoch2 2.binomische formel: (a-b)hoch zwei=a hoch2-2ab+b hoch2 3.binomische formel: (a+b) mal (a-b)= a hoch2 - b hoch2

Meine frage ist : Wie formuliert man das jeweils aus ? In meinem mathebuch steht die 1.binomische formel ausformuliert und zwar so:

Man quadriert eine Summe,indem man zum Quadrat des ersten Summanden das doppelte Produkt beider Summanden und das Quadrat des zweiten Summanden addiert. Wie geht das für die 2 und 3 binomische formel ?

Es ist dringend ,weil ich morgen eine mathearbei schreibe und das da dran kommt ,also bitte helft mir :(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?