Verschiebungsflußdichte D

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du die Kapazitäten richtig ausgerechnet hast, was ich vorraussetze, musst du nur die Spannungsverteilung auf den Einzelkondensatoren berechnen. Dann hast du U1 an C1 und U2 an C2. Über Q=C x U kannst die Ladung auf dem Kondensator ausrechnen. Du kannst dasselbe aber auch mit der Cges und Uges machen. Also vergiss das mit der Spannungsverteilung =D

Die Ladung bleibt überall gleich in diesem Fall. Somit bekommst du Q an den Kugelflächen und auch an der Dielektrikumtrennfläche. Nun musst nur noch die Kugeloberfläche ausrechnen und mit D= Q/A dann D ausrechnen.

Da ja mit steigendem Radius die Oberfläche zunimmt sinkt D mit dem Radius. O_Kugel = 4 x Pi x r² aber das solltest du ja können.

Danke das ist doch mal ne gute Antwort :D

0

Wie löst man diese Physikaufgaben!?

Wir sollen vor der Klassenarbeit nochmal zwei Aufgaben zum Thema Kreisbewegung aus dem Buch rechnen. Ich kann jedoch 2 Aufgaben nicht lösen. 1) Der Radkasten eines Autos ist an der hinteren Seite, aber auch rundherum beschmutzt. (Was bedeutet in diesem Zusammenhang überhaupt rundherum). In diesem Fall soll man natürlich mit Hilfe der Zentripetalkraft argumentieren. 2) nach der Gleichung F=m *(v^2/r) wäre zu erwarten, dass die Zentralkraft bei konstanter Geschwindigkeit kleiner wird, wenn sich der Bahnradius vergrößert. Jedoch tritt das Gegenteil auf. Zunächst dachte ich, dass da v=2pie rf ist, sich natürlich bei einem größeren Radius auch die Geschwindigkeit erhöhen würde, da man diese letztlich quadrieret würde sich auch die Kraft erhöhen. Jedoch ist ja klar zu Anfang angegeben bei konstanter Geschwindigkeit?!

Wenn jemand auch nur eine Aufgabe beantworten könnte würde ich mich sehr freuen! Mit freundlichen Grüßen Aliska

...zur Frage

An alle Mathe Genies! Brauche Hilfe! Unlösbare Matheaufgabe?

Jetzt wird es kompliziert.

Also: Du hast ein Rechteck ABCD mit den Längen 6cm und 8cm. Und zwei Kreise innerhalb des Rechtecks, deren Radius und Mittelpunkt unbekannt sind. Bekannt ist nur das sie (die Kreise) die Diagonale und die beiden Seiten des Rechtecks berühren. AB= 6cm BC=8cm AC=Diagonale

Der eine Kreis berührt die Strecken AB und BC und die Diagonale, der andere Kreis die Strecken CD und AD und die Diagonale.

Der Abstand vom Mittelpunkt M des Kreises ,der AB und BC berührt, zu CD wird als unbekannte Länge x angegeben.

Der Abstand des anderen Kreises als y.

Wir wissen also das BC=x+r sind und CD=y+r. r=Radius

Ich hoffe bis hier hin ist alles klar. Nun zur Aufgabe.

Jeder der beiden gleichgroßen Kreise berührt sowohl zwei Seiten des Rechtecks ABCD wie auch die Rechtecksdiagonale [AC]. Finde heraus, wie viel Prozent der Rechecksfläche die beiden Kreisflächen zusammen einnehmen.

Wissen will ich eigentlich nur wie man den Radius r eines Kreises berechnen kann.

Ich würde es sehr begrüßen, wenn mir jemand auf die Sprünge helfen könnte.

Danke schon mal im Voraus!

...zur Frage

Einzelwiderstand aus Gesamtwiderstand berechnen?!

Hallo,

es wurden schon öfters ähnliche Fragen gestellt aber noch nicht so spezifisch bzw. wenn dann habe ich die Antwort nicht verstanden. Ich habe in der Berufsschule folgende Aufgabe im Fach Elektrotechnik bekommen:

Zu einer Schaltung mit

R1 = 27 Ohm R2 = 33 Ohm R3 = 60 Ohm

soll der Widerstand R4 = ? Ohm zugeschaltet werden so das der Gesamtwiderstand am Ende 4 Ohm beträgt.

Ich kenne nun zwar die Formel zum berechnen des Gesamtwiderstandes allerdings weiß ich nicht wie ich sie richtig umstellen kann um R4 zu berechnen.

UND BITTE: Ich hatte bis jetzt immer sehr viel Pech mit meinen Mathematik Lehrern, oder ich bin einfach nur zu dumm, aber wie auch immer: Ich bin ein absoluter Mathe Versager. Das heißt wenn sich jemand die Zeit nimmt mir zu antworten dann bitte so als ob du es einem Schimpansen erklären würdest. Das heißt die Formel einfach nur hinklatschen hilft mir nicht weiter.

Im Vorraus Danke!

...zur Frage

Drehstrom! P = Wurzel(3) * U * I * cos(phi)

Muss ich für U 230 V oder 400 V einsetzen?^^

Auf dem Motorschild steht: Spannung = 230/400V

...zur Frage

Wie warm wird das Kabel?

Hallo, ich habe bei einem Kupfer Kabel mit 16,75mm² Querschnitt einen Energieverlust von 16 Watt. Das Kabel ist 0,22 meter lang. Der max. Strom: 200 Amper. Die maimale Spannung: 82 Volt. Wie warm wäre das etwa in Grad Celsius? Gibt es dafür eine Formel? Vielen Dank für eure Hilfe!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?