verschiebung der periode durch impfung

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ja, diese Impfung kann einige Nebenwirkungen haben. Seit ich meine 3. Impfung hatte, habe ich auch Probleme mit der Länge der Mens, eine "normale" Mens gibt es bei mir nicht mehr.

Hier einige Berichte über Nebenwirkungen :

  1. Am 21. Januar wurde meine Tochter (14 J.) gegen HPV geimpft. Am nächsten morgen hatte sie extreme Schwäche, Schwindel, Kopfschmerzen, Übelkeit, Bauchschmerzen, Seh- und Gleichgewichtsprobleme. Die Symptome sind so stark, das meine Tochter seit 24. Januar nicht mehr am Unterricht teilnehmen kann. Beim Arzt waren wir bisher 2 mal. Er meint, sie hätte sich zufällig einen Virus zur gleichen Zeit eingefangen. Ich meine, ein Virus zeigt sich mit anderen Symptomen. Am 4. Februar soll nun beim Arzt nach der Ursache geforscht werden. Meine Tochter ist heute, nach 11 Tagen, immer noch so schwach, das sie pro Tag nur ca. 5 Stunden aufbleiben kann. Schwindel, Übelkeit, Kopfschmerzen und Gleichgewichtsprobleme halten immer noch an.

  2. Ebenso blieb meine Regel aus von Anf. November bis mitte Dezember noch kein Zeichen!!! Also ging ich noch mal zum FA, der mir sagte, dass das bei mehreren Frauen vorkommt, dass sie öfter die Regel mal nicht kriegen u. das das an der Einstichstelle jucken kann usw..... - da wir schon ca. 1 Jahr versuchen ein Kind zu bekommen, sagte ich Ihn, dass ich die Regel einleiten möchte, was ich dann auch getan habe!!

Mittlerweile habe ich Anfang Jänner die 2. Impfung bekommen u. warte darauf ob ich meine Tage in den nächsten Tagen bekomme.....!!

  1. Meine Regel bekam ich eine Woche zu früh, obwohl ich eine Hormonbehandlung hatte und sie eigentlich hätte pünktlich kommen müssen. Ich werde mir die dritte Impfung nicht mehr geben lassen, da mein Mann und ich versuchen ein Baby zu bekommen und die Nebenwirkungen der Impfung einfach noch nicht genug erforscht sind. Leider wurde ich von meiner Gynäkologin nicht aufgeklärt, weder über Nebenwirkungen, noch darüber, dass im Fall einer Schwangerschaft nicht geimpft werden darf, oder ob es überhaupt noch sinnvoll ist sich mit 40 Jahren noch impfen zu lassen

Es gibt einige Berichte, dass die Impfung wegen einer Lähmung der Atemwege in 3% der Fälle zum Tod geführt hat, aber das betrifft dich ja nicht.

Nein, weil die Impfung ja gar nichts mit deiner Regel zutun hat! Nur durch Pille und 3 Monats Spitze wird sich diese verschieben /ausfallen.

Die Impfung hat keinen Einfluss auf deinen Zyklus

Was möchtest Du wissen?