Verschandlung der deutschen Sprache?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Denglisch geht ja noch ;-). Mega schlimm finde ich die Unsitte, dass zusammen gesetzte Wörter immer häufiger auseinander geschrieben werden. Wo bleibt da die Sprach Fähigkeit?

Gut, Sprachfähigkeit schreiben die meisten wohl doch noch als ein Wort. Aber kuck dir mal an, wie viele Wörter, die eigentlich ein einziges Wort sind, mitlerweile getrennt geschrieben werden. Grauslich. - Wobei das vielleicht auch ein halb englisches Phänomen ist. Im Englischen würde man Donau Dampf Schiffahrt Gesellschaft ja auch auseinanderschreiben.


Und damit landen wir dann fast schon beim Chinesischen, einer isolierenden Sprache, in der die Wörter "ohne" Zusammenhang nebeneinandergereiht sind und jeder frei interpretieren kann, wo sie grammatisch hingehören. (;-) Nicht ganz, aber wenigstens die chin. Poesie oder japanische Haikus lassen da etwas Deutungsspielraum.)

(Dass das Englische vom Isolationsgrad (der Wörter) dem Chinesischen nahesteht, ist übrigens in echt so - kein Scherz.)


Ansonsten eine ganz herzliche Einladung - was das Denglische betrifft: Wirf mal einen Blick ins Mitmachwörterbuch der Worterfindungen (im Netz). http://www.ideesamkeit.de/html/lustige-woerter-wortschoepfung.html Dort kannst du eigene Wortideen,die man statt Denglischer Ausdrücke benutzen könnte, vorschlagen. Oder vorhandene Worteinfälle ansehen - das frischt den Sprachschatz auf (dann braucht man vielleicht nicht ganz so viel Denglisch).

Eine Sprache verändert sich ständig und passt sich der Zeit an. Zur Zeit der Preussischen Könige parliere man Französisch, davor in gelehrten Kreisen Latein, in der Renaissance wurde Italienisch die Modesprache und heute ist es halt Englisch. Es ist wohl ansich nicht zu ändern und vielleicht auch nicht schlimm.

Schlimm finde ich hingegen den grundsätzlichen Verlust von Sprache, der sich hier immer wieder sehr deutlich manifestiert. Fragen sind zum Teil völlig unverständlich, weil es sowohl an Orthographie als auch an Ausdruck fehlt, Antworten fehlt auch häufig der sprachliche Schliff. Schlimm ist das, weil Sprache unser Denkwerkzeug ist. Oder besser: die Rohmasse, aus der unser Gehirn die Gedanken formt. Geht uns die Sprachfähigkeit verloren, so geht uns die Denkfähigkeit verloren.

Ich gebe dir recht, der zunehmende Gebrauch von Begriffen aus dem Englischen ist eine Realität, die man akzeptiert oder auch nicht.

Schlimmer ist, dass viele, vor allem neue User hier bei GF kaum noch einen Satz richtig schreiben können und eine Ausdrucksweise benutzen, die eine Frage oder einen Kommentar zu einem Rätsel werden lassen. DH!

0
@Bedburdyck

Das ist in vielen anderen Foren leider auch so. Ich frage mich immer, wie solche Menschen sich durch die Schuljahre mogeln, ohne das es bemerkt wird.

0

Zugegeben übrenehmen wir immer mehr Engliche Begriffe, aber ich sehe darin keine Gefahr. Auch wird unsere Sprache dadurch nicht verschandelt.

In einer Globalen Welt wäre es doch wünschenswert, wenn alle Irgendwann einmal die gleiche Sprache sprechen.

Das wäre das schlimmste überhaupt. Außerdem würde sich in jedem land die gleiche Sprache anders entwickeln. bestes Beispiel ist doch das englische und amerikanische Englisch

0
@Lola60

Was wäre daran so schlimm, wenn alle die gleiche Sprache sprechen?

Ist denn die deutsche Sprache besser als andere das man von verschandeln sprechen kann.

0
@boriswulff

wird doch langweilig wenn jeder Mensch die selbe Sprache spricht. Stell dir mal vor dein Chef sieht so aus wie du, deine Nachbarn, deine Partnerin, deine Eltern... wäre doch auch langweilig

0
@boriswulff

Sprache ist Kultur. Es wäre nicht schlimm, wenn alle die gleiche Sprache sprechen würden, aber es wäre schlimm wenn die Muttersprache dadurch verloren geht und damit ein Teil der eigenen Kultur bzw. Identität

0

Die Deutsche Sprache wird zwar verschandelt, aber das hat nichts mit englischen Ausdrücken zu tun, sondern damit, dass viele Menschen sie nicht mehr beherrschen und reichlich Fehler machen.

Auch in Zeitungen und im TV wird oft ein grauenhaftes Deutsch zum Besten gegeben.

Die Sprache wird globalisiert, bald sprechen alle nur noch Globalisch.

Spätestens nach einer halben Stunde Fernsehen ist die Antwort auf deine Frage wohl offensichtlich. Die Leute können kein Deutsch mehr.

Ja, leider sind wir auf dem besten Weg dahin.

Lies am besten mal den Text des Liedes "Denglisch"

http://www.wiseguys.de/liedtexte.shtml

Eindeutig Ja. Aber ähnliche Fragen hatten wir hier schon zuhauf

Ohja, vor allem durch die albernen (unverständlichen) Abkürzungen in Verbindung mit den "Amerikanisierungen".

http://membres.lycos.fr/tsalomon/denglish.html

Was möchtest Du wissen?