Verschalten 4 Gang?

4 Antworten

Das hatte ich auch mal. Du kannst daran arbeiten, wie du den Schalthebel anfasst. (Ob von oben oder rechts von der Seite -> in diesem Fall kommst du immer ein wenig nach links, also eher in den 2. Gang)

Wenn du den Schalthebel bei einer H-Schaltung einfach von obendrauf anfasst und nur gerade nach unten ziehst, kommst du eigentlich immer in den 4. und nie in den 2. Gang. Wenn du also quasi am Schalten bist und dann im Leerlauf wärest, wenn du die Kupplung kommen lässt, musst du einfach nur gerade nach unten gehen, um in den 4. zu kommen.

Allerdings weiß ich natürlich nicht, ob das bei deinem Auto auch so ist und was für eine Schaltung du hast.

Also: Du bist im 3. Gang -> von oben anfassen und in Lerlaufstellung -> dann einfach runter

Wie fasst du den Schalthebel an?

Auf jeden Fall solltest du ihn nicht von rechts umgreifen, sondern von oben. Zumindest bis die Bewegung für dich normal ist.
Wenn du ihn ohne Kraftaufwand von der 3 in den leerlauf rutschen lässt und dann minimal drückst, sollte er von ganz allein in die 4 rutschen.

Fahr am besten mal in ein Gewerbegebiet und übe da ganz entspannt mit wenig Drehzahl.
Denn vor allem bei der Auffahrt auf eine Autobahn, sprich bei starker Beschleunigung, kann das unter Umständen zu Schäden führen. Siehe „Money Shift“ auf YouTube.

Beim Schalten vom 3. in den 4. nicht zu dir ziehen, einfach locker nach hinten. Zwischen 3. und 4. Gang ist gewöhnlich die Nullstellung. Da musste nicht rumrühren.

Üb einfach ein bisschen "trocken" im Stand. Kommst schon noch dahinter

Da hilft vermutlich nur üben bis dir die Bewegung so ins Blut über gegangen ist bis du den Fehler nicht mehr machst.

Um den Motor zu schonen würde ich den beim Üben aus lassen (die Handbremse anziehen und Kuplung treten) und die Schaltbewegung einfach mal ohne angeschalteten Wagen üben.

Wenn du das aber partout nicht hin bekommst hilft nur ein anderer Wagen am besten mit Automatik.

Trocken schalten, also bei abgestelltem Motor ist keine gute Idee. Da das Getriebe steht, kann es oft passieren, daß Zahn auf Zahn geht und das Getriebe sich gar nicht schalten läßt.

0

Was möchtest Du wissen?