Verschärfte Reisewarnungen in die Türkei - der Urlaub ist bereits gebucht?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Was heißt es nun für uns?

Das heißt für euch, dass wenn einer von euch schon mal aufgefallen ist,  dass er etwas gegen Erdogan und seine Politik oder irgendetwas prokurdisches oder pro Gülen gesagt oder geschrieben hat, mit einer Verhaftung rechnen muss und ins Gefängnis ohne Gerichtsverhandlung kommt.

Reisewarnung gilt besonders für Reporter Staatsangestellte und solche die mit Regierung oder Medien zutun haben. Ich denke als einfacher Tourist wirst du keine Probleme haben bleibe einfach in den Badeorten oder in dem Resort mache Ausflüge die Organisiert sind ich war auch kürzlich in der Türkei in Antalia  habe auch nichts mitbekommen

Dummes Zeug. Die Reisewarnung gilt für alle, weil niemand im türkischen Unrechtsregime vor willkürlicher Geiselhaftnahme mehr geschützt ist.

Die Türkei möchte die Auslieferung vermeintlicher Gülenanhänger von Deutschland erpressen. Zuletzt hat sie deshalb nicht nur Menschenrechtsaktivisten grundlos inhaftiert, sondern absurderweise deutsche Unternehmen, u.a. Daimler, der Terrounterstützung bezichtigt.

Wenn es denen opportun erscheint, dann knasten die auch deutsche Urlauber als Terrorhelfer ein, wenn die Eis bei einem kurdischen Straßenhändler kaufen...

3

Diese Reisewarnung die bezieht sich auf Personen die tatsächlich eine eigene Meinung hatten und gesagt haben das Erdogan nicht der tollste Typ der gesamten Welt ist.

Also Badeurlaub ist okay, nur sollte man unter keinen Umständen die Türkei oder Erdogan krisitieren.

Also Mund halten und unauffällig sein.

da man momentan gute Hotels zu günstigen Preisen bekommt.

Und warum das so ist, wusstet ihr bei der Buchung ganz genau.

Beim Badeurlaub wird euch keiner festnehmen, falls das die Frage ist. Ob man solche Länder unterstützen sollte - naja.

Ja das war uns von Anfang an bewusst. Ist ja jedem seine Sache wo er sein Urlaub verbringen möchte. Darum ging es mir ja auch nicht.

0

Ihr macht dort Urlaub und engagiert euch nicht politisch oder sonst was.. das meiste wird eh bis hoch in den Himmel gepusht durch die Medien 

Die Türkei wird gerade durch Erdogan immer weiter runtergewirtschaftet.
Die Urlauberzahlen kann die Türkei nur noch durch absolute Dumping-Angebote halten.

Er führt das Land in eine Diktatur. Die ist immer durch Willkür gekennzeichnet. Jeder Urlauber kann hoffen, davon nicht betroffen zu sein, denn die Türkei braucht die verbleibenden Urlauber.

Auf der anderen Seite kann sich auch niemand ganz sicher sein. Irgendein dummer Zufall, und Du sitzt im Knast, bis Du schwarz bist. Die Wahrscheinlichkeit ist äußerst gering, aber wenn ausgerechnet Du der "Glückliche" bist...

Demnächst will er auch noch die Todesstrafe einführen.

Prost Mahlzeit.

Aber das muss jeder für sich selber entscheiden, welche Risiko er zu welchem Preis eingeht.

Ich finde es widerlich, in ein Land zu reisen, dass Landsleute von dir willkürlich in Geiselhaft nimmt.

Da gebe ich dir Recht. Allerdings muss man auch die türkischen Bürger in der Tourismusbranche bedauern, die gegen, zumindest nicht für Erdogan sind und nun für diesen Verbrecher die Suppe auslöffeln müssen. Aber so ist das: jedes Volk muss für die Verbrechen seiner Regierenden die Verantwortung tragen und die Zeche begleichen.

1

Das heist das dir keiner eine Garantie geben kann, das du nicht festgenommen wirstund als politisches Druckmittel mißbraucht wirst. Dem Standartbadeurlaube sollte das nicht passieren, solange er nichts gegen die Regierung öffentlich sagt. Denoch hättet ihr jetzt auch die Möglichkeit den Urlaub umzubuchen oder zu spornieren, wenn euch das zu heiß ist.

Und wie geht das, "spornieren"?

1
@boppa

Neue Wortschöpfung -  zusammengesetzt aus "sponsern" und "stornieren"  :-)

0

Wer sich in Gefahr begibt, der kommt in ihr um.

-Altes deutsches Sprichwort-

Nur als Hintergrund, falls es jemanden interessiert: Der Spruch stammt aus der Bibel. APO-Abwandlung 1968: "Wer sich nicht in Gefahr begibt, kommt darin um."

1

lies einfach, was das auswärtige amt tagesaktuell schreibt und ziehe deine konsequenzen draus.. oder eben nicht. 


und überleg dir mal,wieso die türkei gerade so günstig ist.... wer A sagt, muss auch B sagen..............

http://www.auswaertiges-amt.de/sid_AB2A0EE188DBEA48B061DB10ED465614/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/TuerkeiSicherheit.html?nn=555292?nnm=555292


Wie bereits geschrieben, ist mir bewusst wieso Türkei so günstig ist. Ich möchte nur wissen ob wir jetzt uns zusätzlich irgendwo eintragen müssen bzw. ob wir was unternehmen.

 

Jedem seine Entscheidung, wo man Urlaub machen möchte.

 

Ich finde Türkei wunderschön, meine Kollegin war auch vor 3 Wochen dort und hatte nichts zu bemängeln!

Lieber in die Türkei als nach Frankreich.

0
@Blondinex33

Eine Reisewarnung bedeutet das die aktuellen Verhältnisse in diesem Land instabil und nicht vorhersehbar sind. Dir kann es passieren das es z.B. zu Unruhen kommen kann oder sich die komplette politische Lage verändert, ein militärischer Ausnahmezustand ausgerufen wird, auch in den Baderegionen.

Was viele leider vergessen, eine Reisewarnung hat auch eine weitere Konsequenz, im Falle einer kurzfristigen und schnellen Rückführung bezahlst du die außerplanmäßige Heimreise. 

Wer beruflich in solche Regionen reisen muss, der wird durch seine Firma (wenn sie seriös ist) entsprechend rückversichert. Aber Touristen ist eine andere Baustelle.

Meine persönliche Meinung, auf der einen Seite billig Urlaub machen und die politische Lage ausblenden war und ist schon immer etwas hinterfragungswürdig gewesen.

2

Was möchtest Du wissen?