Versankostenerstattung?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das bekommst du nicht zurück. Das Paket wurde doch verschickt?! Man muss das nunmal bezahlen, wenn man sich den Weg, die Zeit und die Spritkosten sparen will. Das macht doch niemand umsonst?!

Ganz generell würde ich - gerade in der Weihnachtszeit - von "versandkostenfrei"-Werbeversprechen Abstand nehmen. Die Lieferanten zahlen ein Minimum bis gar nichts an die Transportfirmen. Die wollen natürlich ihr Weihnachtsgeschäft machen. Fazit: Viele Aufträge für wenig unterbezahlte Mitarbeiter. Da plagt sich dann der arme Bote für seinen Mindestlohn mit 300 Paketen im 200 km Einzugsbereich, manchmal in abgelegene Höfe oder in den 5. Stock. Nur, weil die Leute so scharf drauf sind, keine Versandkosten zu bezahlen.

Ich lasse mir meine Bequemlichkeit gern etwas kosten. Jemand geht für mich ans Regal, packt ein, bringt es mir - umsonst? Wer glaubt denn an den Weihnachtsmann ...

Seid fair zu Hermes & Co, der Job der Auslieferer ist hart genug. Alles, was ihr an Versandkosten spart, fehlt ihm im Lohnbeutel.

Gruß S.

Über 40€ ist auch der Rückversand für dich kostenlos, ohne !!!!! das du rumaulst und Leute alles mögliche an den Kopf schmeisst. Mache es aber nicht zu häufig, es gehen gerade viele kleine onlineshops wegen solcher kaufbulimie zugrunde. Denn nichts ist umsonst, irgendwer zahlt dafür den Preis, auch für den Rückversand. Ein Paket hin und zurück kostet locker 10€ und mehr. Dafür muss man normal 1 Std arbeiten!! Wer sowas spaßhalber häufiger macht ist wirklich gemein, denn er vernichtet ander Leute Geld!

Die Versandkosten werden dir nicht erstattet. Die hast du selber zu tragen.

Was möchtest Du wissen?