Versandkosten bei H&M, wenn man alles zurückschickt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn ein Rücksendeformular mit Adressaufkleber der Rechnung beilag, übernimmt der Versender die Portokosten. Ist das nicht der Fall, sollte man v o r der Rücksendung anfragen, ob man selber die Portokosten tragen muss. Versendet man das Paket unfrei, fallen höhere Portokosten an, die der Versender nachfordern kann.

Hier alle Informationen: w w w . hm. c o m / d e/customer-service/returns

Und hier noch mal im Gesetztesbuch:

"1) Das Widerrufsrecht nach § 355 kann, soweit dies ausdrücklich durch Gesetz zugelassen ist, beim Vertragsschluss auf Grund eines Verkaufsprospekts im Vertrag durch ein uneingeschränktes Rückgaberecht ersetzt werden. Voraussetzung ist, dass

  1. im Verkaufsprospekt eine den Anforderungen des § 360 Abs. 2 entsprechende Belehrung über das Rückgaberecht enthalten ist und
  2. der Verbraucher den Verkaufsprospekt in Abwesenheit des Unternehmers eingehend zur Kenntnis nehmen konnte. (2) Das Rückgaberecht kann innerhalb der Widerrufsfrist, die jedoch nicht vor Erhalt der Sache beginnt, und nur durch Rücksendung der Sache oder, wenn die Sache nicht als Paket versandt werden kann, durch Rücknahmeverlangen ausgeübt werden. Im Übrigen sind die Vorschriften über das Widerrufsrecht entsprechend anzuwenden. An die Stelle von § 360 Abs. 1 tritt § 360 Abs. 2."

Quelle: http://dejure.org/gesetze/BGB/356.html

Liebe Grüße Daniel & gute Nacht :)

Ich würde die Ware zurücksenden und gar nichts bezahlen. Die melden sich schon, wenn sie was wollen - aber meist ist der Aufwand zu hoch und sie lassen Dich in Ruhe. Kostenloses Rücksendeetikett müsste ja dabei sein.

Rücksendung ist meines Wissens nach unentgeltlich. Sprich du müsstest halt nen Rücksendeschein ausfüllen und die müssten es übernehmen. Kann aber auch bullshit sein.

Was möchtest Du wissen?