Versandhaus , Notebook fehlkauf - zurückschicken?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ja als Privatkäufer hast du 14 Tage Rückgaberecht. Also kannst du es , sogar auf Kosten des Händlers zurück schicken, da es den Betrag von 40 ja übersteigt, darunter müßtest du auf deine Kosten zurück senden. Hast du einen Retourenschein. Wenn nein , dann ruf dort an , sag denen das du zurücschciekn möchtest und wie du es machen sollst. Normalerweise senden Sie dir dann den Retourenschein zu.

Aus den AGB:

Bei BAUR kaufen Sie auf Probe, d.h., Sie können gelieferte Ware ohne Angabe von Gründen innerhalb von 14 Tagen zurückgeben. Der Kaufvertrag/Kreditkaufvertrag wird nach Erhalt der Ware durch Ihre Billigung bindend, spätestens jedoch nach Ablauf dieser 14-tägigen Rückgabefrist.

Ich denke, die Ware darf nicht gebraucht sein, also das Notebook darf nicht benutzt sein, sonst wird es wohl zu spät sein. Da würde ich vorher rückfragen ob die es aus Kulanz zurücknehmen. Grundsätzlich hat man nach einem Kauf kein Rückgaberecht oder Umtauschrecht. Das geschieht immer nur mit gutem Willem des Verkäufers.

Bin begeistert , man bekommt hier recht schnell Antworten * Top... Danke euch

Du kannst als Danke auch die blauen DaumenHoch-Symbole neben den Antworten benutzen ;-)

0

Was möchtest Du wissen?