Versand per Nachmnahme sicher?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du kannst das durchaus als Nachnahme verschicken, denn da hast Du auf jeden Fall Dein Geld. Das ist eigentlich die sicherste Sache für Dich. Allerdings musst Du damit rechnen, dass es auch mal etwas länger dauert, bis Du Dein Geld hast. Möglicherweise ist der Kunde nicht daheim und kann es nicht sofort bei der Post abholen. Er hat ja immerhin 7 Tage Zeit, bis er das Paket abholt. Dementsprechend dauert es auch länger, bis Du Dein Geld hast.

Ja, er bot sogar von sich aus Nachnahme an. Ich habe mit Nachnahme bisher auch nie Probleme gehabt. Das Geld war seitens der Post sogar binnen einer Woche überwiesen. Dachte nur, weil es so eine hohe Summe ist.

Auf jeden Fall nur mit Versicherung und Rückschein.Mfg

Versicherter Nachnahmeversand mit DHL: Ja

Alle anderen komischen evtl. vom Käufer vorgeschlagenen Unternehmen: Nein.

Da spricht nichts dagegen, der Postbote händigt das Paket ja nur gegen Bares aus, und das er mit dem Geld durchbrennt ist rel. unwahrscheinlich.

Was möchtest Du wissen?