Versammelter Galopp

6 Antworten

nicht hintenreinsetzen und nach vorne lehnen?? Wo gibt es sowas? Da lernt das Pferd nichts bei! Versuch es auf jeden Fall über die klassische Art der Ausbildung: Hinten sitzen, jeden Galoppsprung wieder mit dem inneren Schenkel durchtreiben, das ganze mit Außenhandparaden abfangen. Nur so erhälst du den Fleiß aus der Hinterhand, aber nimmst dein Pferd gleichzeitig im Tempo etwas auf. Wenn du dein Pferd mit dem "Leichtmachen",sprich nach vorne lehnen, entlastest, kannst du weder den Fleiß erhalten, noch kommst DU richtig zum sitzen. Damit ein Pferd vernünftig in der Versammlung laufen kann, ist ein korrekter und ausbalancierter Sitz sehr wichtig! Wichtig aber vor allem ist, dass du geduldig bleibst, immer wieder versuchst, dein Pferd aufzunehmen. Versammlung kostet das Pferd am Anfang viel Kraft, deshalb immer wieder auch mal zulegen, Tempounterschiede reiten: Zulegen - Versammeln.

13

wirkliche tipps sind das jetzt aber auch nicht ...

0
4
@unbreakableN

keine Tipps? Was sind das denn sonst? :D Was reitest du denn bisher so? E-Dressur? A?

0

Eigtl kannst du dieses Problem nur mit Geduld beheben. Lass zuerst dein Pferd nicht in den Galopp rennen (nicht erst schneller traben und dann irgendwann Galopp), sondern mach es aufmerksam durch halbe Paraden und gib eine deutliche Galopphilfe. Erst wenn das klappt, kannst du weiter arbeiten.

Sitze tief in den Sattel ein, du musst 'im' Pferd sitzen, reite Volten, Zirkel verkleinern und so weiter. Durchparieren wenn dein Pferd anfängt zu rennen bringt da eher weniger, denn wenn du danach wieder angaloppierst, wird genau das wahrscheinlich wieder passieren. Du musst im Galopp einfach ganz viel mit deinem Pferd arbeiten, wie gesagt: Volten, Zirkel verkleinern und wieder vergrößern usw. Galoppiert dein Pferd ruhiger, dann lobst du es. Bleibt es den Galopp über ruhig, kannst du auch Übergänge reiten. Vom Galopp zum Trab, nach ein paar Tritten wieder angaloppieren, wenn das klappt vom Galopp zum Schritt und so weiter. Arbeiten, arbeiten, arbeiten. Auf garkeinen Fall einfach warten bis es langsamer wird und NICHT aufgeben ;) wenn du dir irgendwann sagst 'klappt eh nicht', dann wird das auch nie klappen ;) Hast du es geschafft, dass dein Pferd durchgehend ruhig galoppiert, erst DANN kannst du an der Versammlung arbeiten, indem du die Hinterhand deines Pferdes aktivierst und dieses dann 'bergauf' springt. Da muss dir dann aber ein Trainer helfen. und bis dahin ist auch noch ein langer Weg.

Ich wünsche dir ganz viel Glück und Spaß ! :)

4

durchparieren bringt bei ihm wirklich nichts. Er buckelt meistens beim angalopieren, ich weis nicht ob er es aus freude oder aufgrund schlechter erfahrungen so macht. habe ihn noch nicht so lange. werde es aber auf jeden fall mal so versuchen, danke :)

0

hey, was unbreakableN geschrieben hat, erscheint mir auch sehr gut vor allem das Ende klingt logisch. halt die klasische art ein pferd am rennen zu hindern:) ich reite momentan ein pony was auch gerne rennt, bei dem ist es vermutlich eher die angst vor der parade, auf jeden fall meinte meine reitlehrerin ich solle mich im gallop nicht hinten rein setzen sondern in eine art leicht sitz gehen, meinen hintern herausstrecken, ihn also entlassten und dann einfach gallopieren lassen, ganz wichtig mit den beinen dran bleiben, mit dem pferd reden , und keine panik kriegen...du solltest dann auch in der hand nicht fest werden und vorallem solltest du wenn du angallopieren willst auf der volte eher in richtung ecke angallopieren und die hilfe zum gallop so²wuschig wie möglich geben, also ganz ungenau äußeres bein nur einen hauch nach hinten legen und mit dem inneren so gut wie gar kein druck ausüben... vielleicht klappt das ja bei dir auch, erwarte nicht dass der sofort aufhört zu rennen, aber er wird mit der zeit vll. langsamer werden. ...parrier nach dem gallop ruhig zum trab und dann in den schritt möglichst sanft, ziehen bringt da nix, kann ruhig länger dauern dein pferdchen wird es von zeit zu zeit mehr verstehen.... lg

p.s. versuch auf jeden fall die klasische art von unbreakableN...obwohl du die wahrscheinlich schon versucht hast.

Mein Pferd rennt vor dem Galopp und galoppiert schwer an, was kann ich tun?

Hey :)

Also mein Pferd (Araber-Mix) kann man super im Trab reiten. Er reagiert auf jede Hilfe und läuft auch schön durchs Genick. Gut, er ist zwar Flott, aber sonst ist er richtig brav und buckelt auch nicht oder so :) Ja aber wenn ich ihn angaloppieren will, dann rennt er, reißt den Kopf hoch und galoppiert nicht an. Wenn er es dann aber doch tut, dann rennt er quasi im Galopp und oft rennt er dann von jetzt auf gleich auf die andere Seite der Halle. Ich galoppiere immer auf dem Zirkel oder aus einer Volle heraus. Er hatte schon beim Vorbesitzer leider das Problem, aber ich weiß nicht was ich tun könnte :( Habt ihr Tipps für mich und mein Pferd?

Danke im voraus ;) LG horsedreamer01

...zur Frage

Pferd hebt beine beim galopp kaum und knickt sie nur leicht

Hallo, Mein Pferd hab ich nun schon seid 2 1/2 jahren. Als ich ihn bekommen habe konnte man ihn kaum reiten. Außerdem ist er ziemlich unproportional. Seine Hinter beine sind zu lang und sonstiiges. Mittlerweile läuft er ordentlich im schritt und trab nur ich verzweifle am galopp. Ich seh immer diese pferde die ihre beine so extrem anheben und auch so schön knicken ( ihr wisst was ich meine?). Mein kleiner macht das aber irgendwie nicht. Er knickt sie nur sehr leicht und richtig heben tut er sie auch nicht. Ich weiss nicht was ich machen soll eine Freundin meinte galopp stangen aber bin da auch skeptisch. Trab und schritt hebt er die beine nur im galopp ist er seltsam. Es ist auch nicht sehr angenehm zu sitzen. Weiß wer was man machen kann?

...zur Frage

pferd rennt beim galoppieren nach innen was tun?

hii mein pferd rennt auf der einen hand im galopp immer nach innen ... aber nur auf einer hand was tun ?? danke im voraus :)

...zur Frage

Pony rennt beim Galopp gleich los...

Meine Stute rennt beim Galopp immer gleich los. Wie bringe ich ihr versammelten Galopp bei? Also ich hab schon ahnung vom reiten aber jetzt nicht so^^ Also wie bringe ich ihr das bei? lg

...zur Frage

Falscher Galopp- Wie merkt man's?

Hallo liebe Community,

mir ist es eigentlich ziemlich peinlich so eine Frage zustellen, weil ich schon eine Ewigkeit Westernreiten... Ich habe immernoch das Problem, dass ich nur schwer merke, wenn ich im falschen Galopp bin. Bald reite ich eine Pleasurprüfung. Natürlich auch mit Galopp. Welche Tipps gibt es um zumerken, dass man im falschen Galopp ist. Ich weiß, dass man es spürt, weil es dann so komisch ist, aber wenn ich das Gefühl hab es mir nur einzubilden... Könntet ihr mir bitte ein paar Tipps geben ;) LG LadyTwo

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?