Versagung gleich Ablehnung?

1 Antwort

Eine Versagung der Leistung erfolgt doch normalerweise, wenn z.B. nicht alle erforderlichen Unterlagen vorliegen. Das heißt, Du bist Deiner Mitwirkungspflicht nicht nachgekommen, hast aber eventuell grundsätzlich einen Anspruch.

Eine Ablehnung hingegen würde einen sachlichen Grund beinhalten. Zum Beispiel, dass Du keinen Anspruch hast, weil Du über einer Einkommensgrenze liegst oder so.

Das Amt / die ARGE ist nicht verantwortlich dafür für Dich die Unterlagen einzureichen. Du bist sicher Erwachsen und wirst das ganz alleine können.

Ich will auch gar nicht, das die das machen, nur die familienkasse meint, das ist genauso wie eine ablehnung und das amt meint aber nein, darum geht es...

0
@janine85

Aber eine Versagung ist eben keine Ablehnung, wie schon oben erläutert.

Aus welchem Grunde wurde denn versagt ?

0
@redjojo

es fehlten noch unterlagen. aber wie gesagt, die f.kasse redet so, und das amt sieht das anders (versagung)

0
@janine85

Siehste, sag ich doch. Du kommst Deinen Mitwirkungspflichten gegenüber einem vorrangig für Dich zuständigen Leistungsträger nicht nach, in dem Du notwendige Unterlagen nicht einreichst und erwartest allen ernstes, dass Dir das Amt / die ARGE aus der Patsche hilft ?!?!?!

0

Aufhebungsbescheid Alg2 und Kinderzuschlag

Hallo,

um die ganze Sachlage von Anfang an zu erklären, würde ich Stunden hier sitzen. Deswegen kürze ich die Sache ein wenig ab.

Im Mai bekamen wir vom Jobcenter die Aufforderung Kinderzuschlag und Wohngeld zu beantragen. Dies taten wir auch. Mitte Oktober waren dann, nach einigem hin und her, alle Leistungen bewilligt, und wir bekamen ab November 2013 vom Jobcenter einen Aufhebungsbescheid für die kompletten Leistungen. Allerdings vielen mir viele Fehler in der Berechnung der Familienkasse auf, und beim Nachrechnen stellte ich fest das wir mit Wohngeld und Kinderzuschlag ca. 150 Euro weniger im Monat haben, sprich Hilfebedüftigkeit würde nicht vermieden werden. Daraufhin klegte ich Widerspruch gegen den Bescheid der Familienkasse ein. Heute kam der Widerspruchsbescheid der Familienkasse, mit dem Ergebnis das der Kinderzuschlagbescheid aufgehoben wird, und Kinderzuschlag wird abgelehnt, weil Hilfebedürftigkeit nicht vermieden wird. Den Bescheid habe ich eben sofort an meine Sachbearbeiterin vom Jobcenter per Mail geschickt. Meine Frage ist nun, ob ich einen komplett neuen Antrag auf ALG2 stellen muss? Ich meine das Jobcenter hat alle aktuellen Unterlagen vorliegen. Ausserdem fehlen uns immer noch die 560 Euro vom Kinderzuschlag für November, das die Zahlung aufgrund des Widerspruchs, erst einmal nicht geleistet wurde. Klar ist das nun das Jobcenter zahlen muss, aber wenn ich wirklich einen komplett neuen Antrag stellen muss, zieht sich das ja alles noch mehr in die Länge. Wir sind ja erst ca. 3 Wochen vom Jobcenter weg, und verändert hat sich bei uns auch nichts.

Lg

...zur Frage

Muss man für den Studienbeginn nur einen Veränderungsantrag bei der Familienkasse für das Kindergeld abgeben?

Hallo Zusammen,

ich werde demnächst anfangen zu studieren.

Meine Mutter möchte deswegen wieder einen Antrag auf Kindergeld stellen. (Ich bin 24 also ist das noch ein Jahr möglich).

Jetzt wäre meine Frage, ob sie nur ein Veränderungsbescheid mit einen Studienbescheinigung/ -nachweis abgeben soll oder ob sie gleich wieder einen kompletten Antrag ausfüllen muss?

Momentan arbeite ich als Ferienarbeit um was fürs Studium zu sparen. Davor war ich ein Jahr im Ausland und davor habe ich eine Ausbildung gemacht. Im Auslandsjahr hat meine Familie schon einmal einen Antrag gestellt, der bis heute komplett ignoriert wurde.

Nun wissen wir nicht welches Formular das Amt von uns möchte bzw. wie wir jetzt vorgehen sollen.

Danke schon mal im Voraus für die Antworten

...zur Frage

Steuerbescheid und Kinderzuschlag?

Wir möchten einen Antrag auf Kinderzuschlag stellen, erwarten aber noch eine Steuerrückerstattung von 600€. Frage: Fordert die Familienkasse einen Steuerbescheid? Wie gesagt, noch ist der Antrag bei der Familienkasse nicht gestellt.

...zur Frage

Reha-Antrag dauer?

Ich habe einen Reha-Antrag wegen meiner Schuppenflechte gestellt und morgen habe ich endlich den Termin beim "Gutachter". Wie lange muss ich dann auf eine Bewilligung oder Ablehnung warten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?