Verrückt werden bei Babygeschrei?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich denke es ist ganz normal, dass einem so ein Babygeschrei am nerv gehen kann. Und ein Kind einfach schreiend im Zimmer zu lassen, ist auch oft eine Erziehungsmethode. Solang das Kind nichts wichtiges mitteilen will (Hunger, Hosen voll ect) kann man dem Kind so zeigen, dass es nur durch Geschrei keine Aufmerksamkeit bekommt.

Inwiefern das brutal ist, kann ich nicht einschätzen ...

Ich glaube aber nicht, dass du ungeeignet bist zum Babysitten... Vielleicht gewöhnst du dich eines Tages daran bzw lernst damit am Besten umzugehen (: Ich weiß nicht wie alt du bist, aber wenn du alt genug und bereit für Kinder bist, wirst du schon damit klarkommen (;

Das Brutale am Schreien ist, dass so ein kleines Kind noch nciht zwischen wichtigen und unwichtigen Bedürfnissen unterscheiden kann und es kann sich auch nicht anders ausdrücken, wenn es einmal am Weinen ist, braucht es Hilfe um sich beruhigen zu können... Wenn ein Kind also Schreien muss, dann lernt es, dass seine Bedürfnisse nicht wichitg sind und wird daher später um so stärker darauf drängen, dass seine Bedürfnisse erfüllt werden.

0
@Mamika

Ich kenn mich da leider nicht sehr gut aus, ich bin weder Psychologin noch Mutter, aber deine Antwort klingt logisch (: aber wie gesagt, ich hab das mit dem schreien lassen schon des Öfteren gehört, muss aber nicht die Beste Methode sein, ich da leider kein Profi (;

0

Es gibt -leider- studien und nachweise, die besagen, dass man sich an alles gewöhnen kann, nur nicht an baby geschrei...

0

Ich habe zwei Kinder und werde auch nach einigen Minuten aggresiv, wenn die beiden schreien. Woher das kommt, weiß ich nicht, aber es ist halt so. Allerdings lasse ich sie dann trotzdem nicht schreien. Was du machen kannst, wenn es dich aufregt: Kurz rausgehen, tief Luft holen, vielleicht einen Schluck trinken oder ein STück Schokolade und dann wieder zum Kind gehen und es trösten.

Auf wenn dich Geschrei aufregt, kannst du trotzdem eine super Mutter werden! Wichtig wäre es, das Kind gar keinen Grund zum Schreien zu geben, also sofortige Bedürfniserfüllung und Kind ist zufrieden. ;)

Was denkst du warum einige Eltern ihre Kinder schütteln? Es ist durch das ständige Schreien. Wissenschaftler fanden kürzlich heraus, dass der Blutdruck automatisch steigt, wenn ein Baby schreit. Als Mutter soll man dann halt alles daran setzen, das Problem zu finden und zu lösen. Doch wenn dies nicht gelingt, schreit das Baby weiter und der Blutdruck steigt weiter. So baut man Streß auf. Ich kannte sowas früher auch nicht, erst als ich dann ein Baby hatte. Mein Sohn hatte 5 Wochen eine Schreiphase, ich hätte wahnsinnig werden können. Was mir da immer geholfen hat, Zimmer für 5 Minuten verlassen, an die frische Luft gehen und tief durchatmen. Bei meinem Kleinen war es aber kein körperliches Problem, sondern er musste einen Krankenhausaufenthalt verarbeiten und da half nichts, außer die Zeit. Mit jedem Tag wurde es besser. Es ist gut wenn du erst einmal nur ältere Kinder sittest, denn so schnell gewöhnt man sich nicht an das Gebrülle, glaub mir. Und man braucht Nerven wie Drahtseile, da ist es sinnvoll wenn du dich dieser Belastung nicht aussetzt. Es ist also nicht abnormal und du kannst später auch eine gute Mutter werden, du musst dann nur lernen, dass es manchmal eben auch viel Geschrei gibt und versuchen relaxt zu bleiben.

Vater hält baby dem Mund zu wenn es schreit,soll ich es meiner Mutter sagen?

Meine Mutter hat vor ca. 4 Monaten mit ihrem neuen Freund ein Baby bekommen, das schreit viel. Wenn meine Mutter nicht da ist und das Kind schreit ihm zu dolle hält er seine Hand auf den Mund vom Kind. Das könnte ich schon einige male hören weil man hört es ja wenn einer normal schreit oder wenn da irgendwas vorm Mund ist. Und ich muss wenn ich auf Toilette will am Wohnzimmer vorbei und hab schon mal gesehen wie er dem Kind den Mund zu gehalten hat. Gestern hat er es das erste mal in Gegenward meiner Mutter gemacht. Meine Mutter war in der Küche (hatte ihn und das Kind nicht gesehen) und er sollte das Kind eig. Beruhigen weil es geschrien hat Komma dann hat er dem Kind wieder den Mund zugehalten und das hat man dann natürlich so gehört wie ich ja gerade schon geschrieben habe meine Mutter ist dann rüber und meinte was macht die denn dass die sich so anhört und dann meinte er sie hatte einen Finger im Mund das ja total unlogisch ist weil der Mund würde ja trotzdem offen bleiben und das Kind würde dann ja nicht den Mund um den Finger machen und dann trotzdem noch weiter schreiben das ist ja viel zu kompliziert für ein Kind in dem Alter aber meine Mutter hat das erstmal so hingenommen. Vorhin hat er auch seelenruhig die spühlmaschiene ausgeräumt und das Kind sich fast in Atemnot schreien lassen. Einmal als das Kind geschrien und sich nicht beruhigt hat hat er das Kind auch einfach zurück angeschrien. Soll ich es ihr sagen und wenn ja wie soll ich es denn sagen ich dachte daran es zu machen wenn er nicht da ist und es dann erstmal in so eine Frage zu verpacken ich denke mal sie wird mich dann fragen warum ich sowas Frage und dann würde ich das sagen. Was meint ihr?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?