Verrechnung Anzahlung bei Ratenkauf.?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

das ist im Bürgerlichen Gesetzbuch geregelt:

§ 367
Anrechnung auf Zinsen und Kosten

(1) Hat der Schuldner außer der Hauptleistung Zinsen und Kosten
zu entrichten, so wird eine zur Tilgung der ganzen Schuld nicht
ausreichende Leistung zunächst auf die Kosten, dann auf die Zinsen und
zuletzt auf die Hauptleistung angerechnet.

(2) Bestimmt der Schuldner eine andere Anrechnung, so kann der Gläubiger die Annahme der Leistung ablehnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?