Verprügelt worden von Security in einer Lokalität in Dortmund

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

In deiner Geschichte fehlt ein Teil. Nämlich die Ereignisse zwischen ich war gestern mit Freunden weg und bin durch Securitys eines Clubs so richtig vermöbelt worden.

Was dazwischen geschah, hat einen wesentlichen Einfluß auf die Antwort. Die Polizei war da. Hat sie eine Anzeige aufgenommen? Wohl kaum. Sie hat bestimmt nur notiert: Kleinere Schlägerei vor dem X-Club. Hier nachträglich zu klagen, wird nicht einfach sein.

Und die E-Mail an den Anwalt? Wertlos. Er wird nichts damit anfangen. Er braucht nämlich einen Auftrag und eine Vollmacht, um deine Interessen zu vertreten.

Für eine Anzeige braucht es Namen und Adressen der Zeugen sowie eine ärztliche Bestätigung. Diese Anzeige wird vielleicht von der Polizei noch entgegengenommen. Aber mach dir keine Hoffnungen. Die Security-Leute werden mit einer Gegenklage kommen wegen Ruhestörung, Beleidigungen, Besitzesstörung, unanständiges Benehmen, Bedrohung, Widerstand gegen Weisungen, Verstoß gegen Hausrecht und sonst noch was. Die kennen sich aus, und sie werden es auch klar belegen.

Das Resultat wird sein: viel Aufwand, hohe Kosten für Arzt, Anwalt und Gericht. Und vielleicht noch eine Geldbusse.

Besser wäre die Erkenntnis: mit Security-Leuten legt man sich nicht an. Die machen ihren Job. Sie werden bezahlt dafür, Störer vom Club fernzuhalten.

Ody85 15.10.2010, 08:25

irgendwie denke ich auch, dass du sie irgendwie "gestört" haben musst :p und damit meine ich nicht auf pazifistische Art und Weise ^^

0
user2899 15.10.2010, 09:38

Nein wir haben soweit nicht gestört! Wir waren auf dem Weg nach draussen doch ich habe in meinem Portmonee das Geld nicht gefunden. Meine Freunde waren noch weiter hinten, das habe ich dem Security auch gesagt und dass die für mich bezahlen würden. Leider habe ich das Geld erst später bei MacD entdeckt ich war zu blau und habe es vorher einfach nicht gesehen. Obwohl ich wusste das noch 50 € drinnen seinen müssten... Die Securityfreak haben nicht gewartet bis meine Freunde da waren und wurden dirket agressiv. Das ist in keinem Fall gerecht fertig ,es ging nur um 8€. Mir ist schon bewusst das eine Email wertlos ist aber somit habe ich meinem Anwalt das ganze geschildert und ein Mandantschaft bei ihm beantragt. Einen Termin habe ich nun um Heute 14.30... Eine Anzeige wurde auch schon bei der Polizei gestellt von mir und fremden Personen die den Vorfall gesehen haben. Eine Frau hatte sogar einen Zusammenbruch durch diesen Vorfall und der Krankenwagen ist gekommen.... Ich bin mal gespannt was das ganze so gibt. Ich werd nun aber erst mal schlafen gehen.

0
Ody85 15.10.2010, 09:44
@user2899

wenn es wirklich so ist, ist eine anzeige wohl gerechtfertigt.

Es könnte halt auch sein, dass die Situation dir durch das betrunkensein anders vorkam, als sie in wirklichkeit gewesen ist. Aber du hast ja genug zeugen.

0

was genau ist denn passiert? Ich glaube nicht, dass eine Security eines Clubs einfach mal so wahllos auf harmlose Discogänger einprügelt.
Wenn doch: anzeigen, zum Arzt gehen, alles festhalten lassen.

user2899 15.10.2010, 08:01

Anzeige steht und das nicht nur durch mich!

0
KriLu 15.10.2010, 08:13
@user2899

gut also dann ab zum Arzt, er soll alles attestieren (nennt man das so?) - naja festhalten.

0

Was ist denn passiert, dass sie Dich veprügelt haben? Bei allen mir bekannten "Zwischenfällen" haben die Betroffenen vergessen, für Problemlösungen rechtzeitig den Laden zu verlassen.

Sofort in eine Unfallstation eines Krankenhauses, wenn gefragt wie es passiert sei. Dem Arzt den Vorfall schildern. Vom Krankenhaus wird Anzeige erstattet. Aber gleich ins Spital.

anzeigen

ja das sind die schmerzen die jetzt nach und anch kommen, weil der Alkoholpegel abnimmt

LuciferSSB 15.10.2010, 07:57

Schuldfrage?!

0
Ody85 15.10.2010, 07:59
@LuciferSSB

die "Security" hat andere Möglichkeiten, jemanden zu maßregeln als Schläge ins Gesicht. Das ist einfach nur Übertrieben.

Ich glaube nicht das der Fragesteller gefährlich ist (was weiß ich Kickboxer oder so)

0
Ody85 15.10.2010, 08:01
@LuciferSSB

oder eine Waffe dabei hatte...

dann wäre es ja wieder was anderes gewesen

0
user2899 15.10.2010, 08:02
@Ody85

Ich bin absoluter Pacifist, ich habe weder Waffe noch habe ich meine Hand erhoben!

Naja ich geh mal gerade ins Krankenhaus da mir voll Schwindelig ist...

0
Ody85 15.10.2010, 08:23
@user2899

na dann ist die sache doch klar: Krankenhaus und anzeige

0

Du wirst wohl nicht schuldlos gewesen sein, du hättest weg gehen können, die laufen Dir nicht nach...

user2899 15.10.2010, 07:59

Ich war Schuldlos!!!! Ich hätte zwar weg laufen können ja, aber meinst du so was lass ich mir gefallen? Ich schlage zwar nicht zurück aber sowas wird per Anwalte geklärt und da werd ich bis in die letzte Instanz gehen...!

0
joyce123 15.10.2010, 08:03
@user2899

Aha, bevor du den Rückzug antrittst, lässt du dich lieber vermöbeln! Diese Strategie würde ich an deiner Stelle mal überdenken!

0
LuciferSSB 15.10.2010, 08:22
@user2899

Dann wirst Du dir vom Richter die Frage stellen lassen müssen, warum Du den Hals so weit aufmachen musstest. Und dein "dort verbleiben" bestätigt doch schon das du die Leute absichtlich provoziert hast!! Sieht man täglich im TV. Dieses Personal arbeitet nur vor der eigenen Tür, geh weg und Du hast Ruhe.

0
joyce123 15.10.2010, 08:53
@LuciferSSB

LuciferSSB: so ist es! Aber vielleicht kann man ja auf diese Art und Weise ein dickes Schmerzensgeld rausschlagen?

0
user2899 15.10.2010, 09:29
@joyce123

Also ich kämpfe für mein Recht und so kack Securetytypen gehören nun mal nicht zur Exekutive, und haben keinerlei Recht so gewaltätig zu werden.... Das werde ich denen auch durch rechtliche Schritte auf zeigen und vielleicht gibts auch noch Schmerzensgeld

0

Selbstverständlich dürfen die dich nicht verprügeln, es gibt andere Methoden um Leute unter Kontrolle zu bringen. Allerdings frage ich mich schon, was der Grund für dieses Verhalten war?

Was möchtest Du wissen?