Verpiss Dich Pflanzen für Katzen, hat jemand Erfahrung damit?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich konnte bis jetzt nicht feststellen, dass diese speziellen Pflanzen den erwarteten Nutzen erzielen.

Da bei uns auch sehr viele Katzen unterwegs sind, konnte ich beobachten, dass sie Beete strikt meiden, die mit Pfefferminze bepflanzt sind. Das ist erstens weitaus günstiger und zweitens hast Du auch noch einen Nutzen davon, es gibt leckere Sorten, die Du als Tee oder Gewürz verwenden kannst. Pfefferminze breitet sich sehr stark aus, wenn Du ein kleines Pflänzchen hast, reicht es völlig, man kann sie später auch teilen.

Deiner Nase tut der erfrischende Duft sicher allemal gut! Viel Erfolg und Spaß beim "garteln" wünscht dir das Schlappöhrchen

Danke für Deine Antwort. Da ich einen großen Wildgarten mit allen möglichen Kräutern habe, kann ich leider nicht feststellen, das meine Katze Minze meidet. Ich werde aber mal einen Topf ins Gewächshaus stellen, vielleicht hilft ja der "gestaute" Geruch dagegen.

0
@Flitzpiepje

Hallo Flitzpiepje,

Also "unsere" Katzen waren vorher IMMER in dem Beet und sind nach Anpflanzung der Minze fast direkt wieder rausgesprungen. Vielleicht kommt es wirklich auf die Sorte an, das ist in meinem Fall eine mit "spearmintähnlichem" Duft und dunklen Stengeln. Wünsche dir viel Erfolg!

0

Sorry, das mit dem Ausbreiten gilt natürlich nur für das Anpflanzen im Beet. Du solltest für Deine Zwecke nicht zu kleine Gefäße verwenden. Viel Erfolg!

0
@Schlappohr2

Hast du's probiert? ich hoffe, es hat geholfen. Jedenfalls lieben Dank fürs Sternlein!

0

Kenn ich. Unser Gewächshaus ist leider Klo für 5 Nachbarkatzen ... Die Pflanze vor dem Eingang ist nicht nutzlos, solange sie nicht allzu klein ist. Die oft gehörte Mär, sie halte Katzen auf 4 m Abstand, ist Unsinn. Aber etwas Abstand halten sie schon.

Danke für Deine Antwort. Wollte auch mehr setzen, so zwischen den Tomatenpflanzen.

0

Verpiss-Dich Pflanzen können, müssen aber nicht unbedingt was bringen, denn ne Katze muss die Pflanze berühren, also z.B. daran entlangstreichen, damit die Pflanze ihren für Katzen unangenehmen Geruch freisetzt. Du selber riechst die Pflanze nicht.

Meine eigenen Katzen benützen oft auch meinen Garten, um ihre Geschäfte zu machen und deshalb habe ich einfach eine Ecke zum Katzenklo erklärt, indem ich die Erde mit normalem Sand vermischt habe. Diese Ecke wird auch bei grösster Hitze nicht gegossen, sondern bleibt trocken und meine Katzen benützen diese Ecke und verschonen die anderen Beete. Vielleicht kannst Du ja für Deine Katze auch sowas machen, notfalls auch so nen Plastikbehälter vergraben und mit Sand oder Katzenstrreu füllen.

Danke für Deine ausführliche Antwort. Meine Katze ist leider sehr eigen und macht nicht in den Garten. Sie kommt im Sommer rein und geht auf eines von den beiden Katzenklos. Außer das Gewächshaus. Das findet sie einfach klasse. Katzen habe halt ihre Macken und meine diese ;-( Aber der Tipp mit dem entlangstreichen der Pflanze ist klasse, da ich sie ja gleich vorne an ins Beet setzen wollte.

0

Was möchtest Du wissen?