Verpflegung bei einem Viktorianischen-/Barock- Picknick

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

dazu würde alles aus der französischen Küche passen, dazu selbstverständlich Käsevarianten und Wein, bzw. einen leckeren Champagner.

Kleine gegrillte Geflügelvarianten würden passen, wie Hähnchenbrustfilets, Wachteln etc... oder, natürlich Foie Gras, das ist Stopfleber, von Ente oder Gans. Das wäre die Creme de la Creme...  :-)

Als Franzose würde man bei Champagner auf Winzerchampagner zurückgreifen. Auch die Engländer waren früher große Champagner Liebhaber.

Eine gute Auswahl findest du hier:

www.champagner.world

Es ist ein Importeur, spezialisiert auf Champagner. Deswegen stimmen auch Preise und Qualität.

Herzlichen Gruß,

RayAnderson

da das eher ein ding der reichen Oberschicht war war auch das Picknik recht üppig.Trauben und Käse Gebratene Täubchen/Wachteln/Hähnchen waren da dabei so wie auch geräüchertes von Schinken bis zu verschiedenen Würsten je nach Region und kapital gabs auch Kavier und Eis.Getränke waren meist Weine Sekt und auch zeitweise und regional Absind und anderes.Dazu Brot in Variationen und obst der Region.

LG Sikas

umgekehrt, die Sushis sind (hier in Europe, nicht in Japan) zu modern - und die Engländer haben sich kaum nach den japanischen Essgewohnheiten gerichtet. Aber natürlich Sandwiches und (wenn es nicht zu arbeitsintensiv ist) kleine in feuerfesten Formen gebackene pies.(apple pie = Apfelkuchen) und Scones (kleine trockene Gebäcke, die man in einigen Supermärkten kaufen kann) - dazu clotted cream (sehr dicke Sahne). Und (of course) Tea - Und toll wäre natürlich ein kaltes kleines Hähnchen. .Aber Du kannst auch mal bei google (BILD) "Englische Küche - und das Wort Picknick" eingeben, da findest Du ganz nette Bilder und Ratschläge.

Sandwiches finde ich gut, früher hat man Butterbrot dazu gesagt, passt also prima. Kleine Fleischsticks (Mini Schnitzel oder Huhn) schmecken auch kalt sehr gut. Cup Cakes wären super nur der Transport erscheint mir schwierig. Viel Spaß

Vielen Dank, du hast recht, an Sandwiches ist wahrscheinlich nur die amerikanische Bezeichnung modern ^^ Was aber noch dazu zu sagen wäre ist, dass ich Vegetarier bin... Zum Glück gibt es auch Veggie Sticks, und Fleisch Sticks wären bestimmt was Gutes für meine Begleitung :D

0
@xXKamilaXx

denke praktisch, nichts krümelndes, nichts matchiges, keine Schokolade. Eher Obst und Gemüse Streifen, eventuell eine Dose mit einem Dip, Stangenkracker und gut is. Viel Spaß beim Hamburger WGT, wußte gar nicht das es auch dort sowas gibt.

0
@xXKamilaXx

an Sandwiches ist wahrscheinlich nur die amerikanische Bezeichnung modern

Erstens ist es eine englische Bezeichnung, zweitens stammt die Bezeichnung schon aus dem 18. Jahrhundert. Der vierte Earl of Sandwich lebte von 1718 bis 1792.

Wahrscheinlich wurde das Sandwich nach John Montagu, dem vierten Earl of Sandwich, einem britischen Staatsmann und angeblich leidenschaftlichen Kartenspieler benannt

http://de.wikipedia.org/wiki/Sandwich

0
@PatrickLassan

Cool, das wusste ich nicht, vielen Dank für die Info, ich dachte echt das käme aus den USA... Dann bieten sich Sandwiches ja wirklich an ^^

0

Was möchtest Du wissen?