Verpflanzung großer Tannenbäume mit Wurzelballen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

ja; feinwurzeln sind sehr kurzlebig und entwickeln sich schnell. wenn der baum erstmal angewachsen ist, erholt er sich in recht kurzer zeit. 

aber dafür muss der wurzelballen groß genug sein! bei 2,50 m großen pflanzen würde ich das nicht mehr machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ortlecner
12.12.2015, 13:16

OK, danke für die rasche Antwort.

Wann und wie merke ich es ob sich die Bäume erholen. Habe sie vor 2 Wochen gepflanzt. Mir wurde gesagt, dass die Wahrscheinlichkeit hoch ist, dass "Kümmerlinge" draus werden und dass ein jung gepflanzte Tanne die ohnedies einholen würde. Ich soll halt versuchen mit 2 x / Woche gießen (auch jetzt im Winter) die Bäume zu retten.

0

Allt Tannen sind gut angegangen, treiben fest aus, mit keiner gibt es ein Problem. Bin zufrieden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Art Nordmann-Tanne bildet eine sehr tief reichende Pfahlwurzel, die im Alter durch kräftige Seitenwurzeln ergänzt wird. Selbst auf seichtgründigen Böden bleibt die Pfahlwurzel am Leben. Aufgrund dessen ist die Nordmann-Tanne äußerst sturmfest. Das Ausgraben und eine Verpflanzung dürften schwierig sein.

https://de.wikipedia.org/wiki/Kolorado-Tanne

Auch die Art Kolorado-Tanne bildet eine Pfahlwurzel. In tiefgründigen Böden entwickelt sie dann ein tief reichendes Wurzelsystem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zur Gattung Tannen gehören 47 Arten mit sehr unterschiedlichem Wurzelwerk, sehr tiefem und sehr flachem. Es ist auch lange nicht jede Art mit 2,50m bereits "gross". 

Ohne die Angabe der Art, die Sie verpflanzen wollen, kann man da nichts raten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ortlecner
12.12.2015, 16:31

es waren 4 Nordmanntannen u. 2 Koloradotannen

0

Was möchtest Du wissen?