Verpackung und Verschicken von Büchern?

6 Antworten

Ich benutze Luftpolstertaschen. Gibts auch bei der Post. Wenn es ein gebundenes, vor allem evtl. neuwertiges Buch ist, würde ich es auch vorher nochmal in Papier wickeln, um Beschädigung zu vermeiden. Luftpolstertüte ist gut, hält aber bei gebundenen/schweren Büchern nicht allzuviel ab.

es gibt im Schreibwarenhandel gepolsterte Taschen, die zwei Löcher in der Lasche haben, dort steckst du Klammern durch und damit ist dem offenen Postversand Genüge getan. Du mußt nur den Hinweis "Büchersendung" auf dem Umschlag vermerken

ja buch in umschlag büchersendung draufschreiben und dann je nach gewicht 0,85 euro bzw 1,40 euro bezahlen und am nächsten tag ist es meist schon da. http://www.deutschepost.de

ach ja wegen offen, ich nehm immer einen ganz normalen umschlag und kleb den trotzdem zu, hat bis jetzt keiner gemeckert. wenn doch mal einer meckert porto drauf und in den briefkasten (den den die postfrau leert). bis jetzt kam nix zurück mach das seit 1,5 jahren und schon mehr als 50 mal

0
@julefra

Nicht zu kleben, dann ist es keine Buchversand mehr. Dann kommt es zurück. Ist mir schon passiert.

0

Was möchtest Du wissen?