Verpachtetes Gebiet betreten?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das Entscheidungsrecht hat in diesem Falle selbstverständlich der Pächter. In diesem Falle müsst Ihr euch auf dem örtlichen Liegenschaftsammt bz.w. der Stadt erkundigen ob dieses Gebiet in Privater Hand ist oder nicht. Sollte das Grundstück jemandem Gehören solltet Ihr euch dort eine mündliche Genehmigung für das Grillen auf seinem Grundstück einholen.. Wobei ich denke wenn das Gebiet verwuchert ist das keiner was gegen die Grillerei hat. Aber wenn Ihr auf Nummer sicher gehen wollt solltet Ihr oben genannten Weg gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Irgendwem wird das Grundstück ja gehören. Ich würde es lassen, dort zu grillen -- zumindest nicht ohne Einwilligung. Natürlich könnt ihr es riskieren, und vielleicht passiert auch nichts, aber wenn was schief geht, der Besitzer kommt oder ähnliches, dann könnte es doch Ärger geben. Wahrscheinlich bekommt ihr nur eine Verwarnung, aber ich würde es trotzdem nicht riskieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wo kämen wir denn hin, wenn jeder meint, auf Privatgrundstücken grillen zu dürfen? der nächste Schritt wäre dann, dass Ihr auf fremder Leut Balkone damit anfangt oder Wohnungen benutzt, nur weil die Eigemtümer/Mieter gerade nicht da sind! Merkwürdiges Verständnis von Privateigentum!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann nicht sein, daß es niemandem gehört?? Wenn es kein Privatgrundstück sein sollte..gehört es mit Sicherheit entw. der Treuhand, Gemeinde oder Stadt.

Einfach so dort grillen dürfte ein Tabu sein. Ihr müßtet dann in Erfahrung bringen wem es gehört und Euch die Erlaubnis von demjenigen einholen!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

der Eigentümer oder der Pächter natürlich, jedenfalls nicht der "Besucher"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt genügend Öffentliche grillplätze die erfährt man bei der Stadtverwaltung da braucht man nicht Hausfriedensbruch zu begehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das entscheidungsrecht hat der, der das Grundstück gepachtet hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Pächter. Es gibt keinen Grud der niemandem gehört.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?