Vernehmungs Aussage als Täter ändern?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Eine Aussage bei der Polizei hat keinen verwertbaren Wert.

Die Verhandlung ist maßgeblich. Du darfst dort entweder die Aussage verweigern, oder die Wahrheit sagen.

Da der Staatsanwaltschaft deine Aussage bei der Polizei bekannt ist, wirst du gegrillt, wenn du Ausflüchte suchst. Also sag nichts, oder bleibe vage im Rahmen dessen, was du schon bei der Polizei ausgesagt hast.

Die Welt ist voll von Feiglingen, die Angst haben. Das wird vom Gericht auch im Rahmen der Tatsachenfeststellung gewürdigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kannst Du nicht mehr aus der Akte bekommen. Du kannst zur Polizei gehen und aussagen, dass Du ihn doch nicht gesehen hast. Aber das glaubt Dir dann eh keiner mehr - und wäre zudem als versuchte Strafvereitelung nach §§ 258, 23 strafbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das ist nicht zu ändern. Du wurdest belehrt, du hast ausgesagt und wahrscheinlich hast du den Vernehmungstext unterschrieben - damit ist das aktenkundig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du die Aussage in der Verhandlung ändern willst, wirst Du Dir auch die Frage gefallen lassen müssen warum Du nun anders ausssagst.

Da Du aber, wie Du schreibst, Beschuldigter bist, kannst Du auch einfach die Aussage verweigern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?