Vernachlässige ich die Realität?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hey,

Gut das du es schonmal erkannt hast das du die realität schon ein wenig vernachlässigst.
Ich gebe zu, es ist oft einfach sehr cool einfach mal in eine andere Welt abzutauchen. Wo man alles andere Vergessen kann und man selber der "Held " ist. Aber das mit dem enttäuscht werden gehört leider nun einmal zum Leben. Aber ich denke es ist Zeit jetzt auch mal das "Schneckenhaus" zu verlassen. Ich bin mir sicher du wirst dennoch tolle und wichtige Freunde finden :)
Ja man kann auch mal enttäuscht werden. Aber das wird dich nicht davon abhalten einfach weiter zu machen. Leb dein Leben sei dankbar und achte auf deine Mitmenschen.
Geh wieder auf Menschen zu und vergess das mit dem Schüchtern sein. Du brauchst dich sicher nicht zu verstecken.

Viel Glück auf deinem weiteren Lebensweg :)

Lg Louinz :P

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

Nein, meiner Meinung nach nicht. Heutzutage IST das die Realität, dass alle immer wieder am PC hängen. Schon etwas über die Digitale Revolution gehört? Internet wird wichtiger und Sozial Media ebenfalls vor allem im Geschäft, Schule und in der Wirtschaft....

Ich denke, wenn du zu Lange und auschließlich damit beschäftigst und immer nur am Bildschirm hockst. Ist das nicht gut für deine Gelenke und Augen. Treibe Sport.... Natürlich kommt es darauf an, was du dir anschaust im Internet. Wenn du nur Sinnlose Videos anschaust, die dich depressiv machen anstatt zu inspirieren, dann kann hilft das dir nicht. Oder dich nicht weiterbringt im Leben

Ich aneigne mir sehr viel Wissen aus dem Internet und Lerne kontinuerlich. Sitze sehr viele Stunden am PC am Handy, Ipad. Und lese auch viele Ebooks und höre mir Hörbücher an...Aber Lesen und lernen ist egal wie man das macht aber Haupsache es inspiriert einen für seine Ziele und Träume im Leben... Um an sein Ziel näher zu bringen. Natürlich gehört Sport auch zu meinen Zielen, deshalb muss ich mich dazu aufraffen mich zu bewegen und gesund Ernähren. Das geschied nicht in dem ich nur am PC sitze xD Leider

Warscheindlich bist du auch so ein Träumer so wie ich. Vielleicht solltest du etwas mit Filmen machen. Vielleicht möchtest du Regisseur werden.

Wenn dich PC, Informatik oder internet interessiert, dann treffe dich mit den Leuten die sich dafür interessieren. Im Internet kann man ebenfalls Menschen auch real treffen und nicht nur chatten, dass muss man organisieren..

Treffe dich mit Leuten die deine Interessen Teilen. Es gibt viele Kurse die dich über Filme oder wie man Videos dreht zeigen...

Das internet ist nicht das Problem sondern das was man daraus macht. Es ist ein Praktisches Werkzeug. Aber wenn man ein Werkzeug nicht richtig verwenden kann, verletzt man sich irgendwann....

LG

Sandy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist heutzutage nicht einfach als jugendlicher aufzuwachsen, da man von den ganzen Medien restlos überflutet wird. Man hat kaum noch die Möglichkeit einfach mal "Ich" zu sein.

Smartphone, PC, Spielekonsolen, Fernsehprogramme ohne Ende....

Keine Zeit mehr abzuschalten (im wahrsten Sinne des Wortes ;-)

Da kann man den Bezug zur Realität schon einmal verlieren, durch die ständige Reizüberflutung...

Meine Generation hatte diese Probleme nicht. Kein Internet. kein Smartphone, keine Spielekonsolen...

Nur ein Fernseher mit 3 Programmen im Wohnzimmer der Eltern und zum Fernseher hatte man sehr begrenzten Zugang. 

.....

Du hast jedoch schon erkannt, dass da irgendwas nicht stimmt und das ist schon mal toll. Versuche mal ein bisschen weniger "online" zu sein. Verabrede dich mit Freunden und treffe sie persönlich, geht ein Eis essen und einfach nur irgendwo abhängen und quatschen...

Auch wenn du keinen Drang verspürst nach Partnerschaft oder enger Freundschaft, ist es jedoch sehr wichtig sich mit anderen auszutauschen..

Eine Vereinsamung weil man sich ausgrenzt kann ganz schlimme Folgen haben. Du musst ja nicht ständig mit anderen "abhängen" aber zumindest hin und wieder...

Versuche auch öfter mal Handy, PC auszuschalten... Du wirst lernen, dass Langeweile auch was sehr positives sein kann, man muss nur lernen damit umzugehen. Langeweile bedeutet Zeit für sich selbst zu haben und das gönnen wir uns viel zu selten...

Alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?