Vermutung auf Diabetes, einfach zum Arzt gehen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Vergiss das mit der Apotheke, geh zu Deinem Hausarzt und lass Dir Blut abnehmen.

Der Arzt soll daraus den HbA1c (Blutzuckerlangzeitwert) ermitteln und das Blut auf Antikörper (wichtig, sind bei Typ 1 nachweisbar) untersuchen lassen.

All das kann keine Apotheke.

Und wenn der Arzt Dir schon Blut abnimmt, lass ihn auch gleich Deine Schilddrüsenwerte ermitteln. Das geht aus der gleichen Blutprobe.

Du musst es nur sagen, da diese Werte weder zu einem kleinen noch zu einem grossen Blutbild gehören.

Ja, das kannst du machen. Schildere da deine Symptome. Du  kannst auch ruhig sagen, dass ihr (deine Mutter und du) den Verdacht habt, dass du Diabetes hast. Soviel ich weiss, kannst du in der Apotheke auch einen Diabetes-Test für zu Hause bekommen.

Ja, sicher.

Du kannst natürlich auch erstmal morgen früh nüchtern (also vor dem Frühstück) zu einer Apotheke gehen und dort deinen Blutzucker messen lassen. Das kostet nicht viel. Wenn der Nüchtern-Blutzucker normal ist, hast du keinen Diabetes.

Aber deine Mutter hat ja Gründe für ihre Vermutung - ich nehme an, du hast bestimmte Symptome. Also solltest du zum Hausarzt gehen, um die abklären zu lassen, selbst wenn es kein Diabetes ist.

Du solltest zum Hausarzt gehen und dort seine Beschwerden schildern. Wie deine Mutter darauf kommt, dass du einen Diabetes mellitus hast, weiß ich nicht, aber der Arzt wird aufgrund der vorliegenden Symptome entscheiden, ob er eine Laboruntersuchung durchführen wird.

Ja sicher solltest du zum Arzt gehen. Wier kommt deine Mutter zu der Annahme?

Natürlich , es ist auch überhaupt kein Problem vom Arzt eine Blutuntersuchung bzw. großes Blutbild erstellen zu lassen!

Man geht nicht zum Arzt und bestellt ein großes Blutbild. Man geht zum Arzt und der entscheidet, welche Blutuntersuchungen notwendig sind.

2
@Pangaea

Genauso ist es. Man sollte aber über den Verdacht reden. Abgesehen davon ist der Begriff großes Blutbild hier in dem Zusammenhang falsch. Das sind ganz bestimmte Untersuchungen die überhaupt nichts mit dem Blutzucker zu tun haben. Wird aber immer wieder falsch verwendet.

3
@Pangaea

Ein grosses (oder kleines) Blutbild wäre auch völlig falsch.

Weder der HbA1c noch die Antikörperuntersuchung noch die Schilddrüsenwerte gehören dazu.

Und ja, man geht zum Arzt, erklärt seinen Verdacht und bittet um diese Untersuchung. Lehnt der Arzt ab, sucht man sich einen anderen. Ärzte, die so etwas verweigern, obwohl begründeter Verdacht besteht, verdienen diese Bezeichnung nicht.

Es wäre jedenfalls nicht das erste mal, das ein Arzt sich als unfähig erweist. Viele Typ 1 Diabetiker können davon erzählen und das betrifft nicht nur Hausärzte. Auch Klinikärzte und Diabetologen.

Diese Einstellung, das der Arzt der alleinige Entscheider ist, ist überholt. Halbgötter in Weiss gibt es längst nicht mehr, obwohl sich einige noch immer dafür halten.

0

Klar...

Erzähl ihm doch einfach ganz ehrlich wie du drauf kommst 

Klar , ein Hausarzt kann das mittels Urin probe und einer kleinen Blutentnahme schnell feststellen.

Ja, mach das mal.

Was möchtest Du wissen?