Vermögenswirksame Leistungen nach Festlegungsfrist auszahlen - fällt Steuer an?

3 Antworten

Ist es ein Fondssparplan? Wenn ja müssen die Gewinne versteuert werden. Wenn dein Freibetrag von 801 € noch nicht ausgeschöpft ist dann melde denn bei deiner Bank vor der Veräußerung an

Ja, es war ein Fondssparplan. Der Freibetrag bezieht sich auf den Gewinn aus Kapitalgeschäften, oder?

0

Ja, es war ein Fondssparplan. Der Freibetrag bezieht sich auf den Gewinn aus Kapitalgeschäften, oder?

0

Meinen Bausparvertrag bekomme ich nach dem Ende des Festlegungsfrist steuerfrei ausbezahlt

Bei dem was da ausgezahlt wird, musst du unterscheiden:

a) Deine von dir selbst eingezahlten Leistungen

b) Die von deinem Arbeitgeber als Arbeitgeber-Zuschüsse eingezahlten Leistungen

c) Die in der Zwischenzeit vom angesammelten Kapital angehäuften Erträge (= Zinsen, Fondsanteile, Dividenden usw.)

d) die Arbeitnehmer-Sparzulage, die dir Jahr für Jahr gutgeschrieben worden ist


a) kann zu keiner Besteuerung führen, weil dir nur dein eigenes Geld zurückgezahlt wird.

b) ist bereits über die laufende Lohnabrechnung versteuert worden, wird also nicht bei Auszahlung nochmals versteuert

c) war bereits vor Ablauf Jahr für Jahr als Kapitalertrag in der Einkommensteuererklärung zu erklären und zu versteuern, soweit der Sparerpauschbetrag davon überschritten wurde; wird also bei Auszahlung ebenfalls nicht nochmals versteuert.

d) gilt nicht als Einkommen (§ 13 Abs. 3 VermBG) und ist deshalb nicht steuerbar.


Zusammenfassung: Bei der Auszahlung eines vermögenswirksamen Sparvertrages gibt es normalerweise nichts, was noch zu versteuern wäre.

Was möchtest Du wissen?