Vermögensauskunft nicht abgegeben?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Vermögensauskunft ist  auch unter "Offenbarungseid oder Eidesstattliche Versicherung" bekannt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da hast du wohl deine Schulden nicht zahlen können und dich geweigert, dem Gerichtsvollzieher dein Vermögen offen zu legen.

Bleibt der Schuldner , also Du dem Termin zur Abgabe der Vermögensauskunft
unentschuldigt fern oder verweigert er die Abgabe der Auskunft ohne
Grund, erlässt das Amtsgericht auf Antrag des Gläubigers einen
Haftbefehl (§ 802g).

Die Haft dient nur zur Erzwingung der Abgabe der Vermögensauskunft.
Nach deren Abgabe wird der Schuldner aus der Haft entlassen. Die Haft
darf die Dauer von sechs Monaten nicht übersteigen (§ 802j Abs. 1 ZPO).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?