Vermittlungsvorschläge bei Jobcenter trotz Urlaub?

2 Antworten

Hast du eine Genehmigung für den Urlaub? Grundsätzlich muss man sich eine Genehmigung einholen, am besten schriftlich. Setze dich so schnell wie möglich mit dem Amt in Verbindung, sonst kann es Schwierigkeiten geben.

Ich habe eben im Netz eine Aussage gefunden, dass eine berufliche Eingliederung auch in der Zeit, in der man gewährten Urlaub macht nicht gefährdet sein darf.

Ja ich hatte den Urlaub beantragt und der ist auch genehmigt worden. Naja vielleicht sollte ich mich mit der Vermittlerin in Kontakt setzten, aber die können einem ja viel erzählen. Deshalb schau ich mal weiter, was hier sonst noch geschrieben wird. Heute erreiche ich da sowieso keinen.

0

Du hast doch deinen Urlaub angemeldet, man kann nicht erwarten, dass du deine Post liest. Das Jobcenter hat das wahrscheinlich übersehen und den Vorschlag geschickt. Nett von dir, dass du dich bei der Firma gemeldet hast, aber du hättest es auch sein lassen können.

Ja ich schau mal weiter. Trotzdem vielen Dank :)

0

Arge urlaub melden?

Hallo
Ich arbeite seit 6 monate netto lohn c.a 1800 euro. Jobcenter leistung nur 100 euro
Soll ich bescheid sagen jobcenter wegen urlaub?
Lg

...zur Frage

Arbeitsagentur Vermittlungsvorschlag

Hallo zusammen , Ich habe eine abgeschlossene Berufsausbildung als Feinwerkmechaniker, und bin derzeit Arbeitssuchend gemeldet. Jetzt bekomm ich fast taeglich Vermittlungsvorschlaege vom Amt, jedoch sind alle vorschlaege, ueber Zeitarbeitsfirmen. Muss ich diese trotzdem wahr nehmen ?? und wenn ja wie kann man das umgehen da ich nicht fuer eine Zeitarbeitsfirma mit minimal lohn arbeiten moechte ?? Vielen dank im vorraus!!

...zur Frage

Post von Zeitarbeiterfirma zum Vorstellungsgespräch soll ich Bewerbungsunterlagen mitbringen.

Hallo,

ich habe Post von einer Zeitarbeitsfirma erhalten die wollen mich zu einem Vorstellungsgespräch einladen. Dabei soll ich meine bewerbungsunterlagen mitbringen.

Nun die Frage.

Wie soll ich denn die Bewerbung schreiben wenn ich nicht genau weiss für welchen Beruf. Es ist ein vermittlungsvorschlag vom Arbeitsamt.

...zur Frage

hartz 4 sanktionen wegen vorstellungstermin

ich hatte mich auf einen vermittlungsvorschlag vom jobcenter beworben. die Firma rief mich an und bot mir einen Termin zum Vorstellungsgespräch. ich fragte ob ich auch an einem anderen tag einen vorstellungstermin vereinbaren könne. die Dame sagte es sei ok, sie melde sich wieder, das würde ja nicht eilen, da die stelle erst zum Februar sei. jetzt ruft mich mein arbeitsvermittler an und droht mit Sanktionen weil ich den vorgeschlagenen Termin in Abstimmung mit der Dame verschoben habe. darf er das? ich habe doch die Dame nur gefragt, hätte sie gesagt ein neuer Termin sei nicht möglich wäre ich doch hingegangen. vielen dank.

...zur Frage

Ab wann darf das Joncenter mir keine Vermittlungsvorschläge mehr machen

Mahlzeit!

Ich bin derzeit noch quasi arbeitsuchend. Da mir der Frust von den (stellenweise echt heftigen) Absagen zu viel wurde habe ich mich schon vor über einem Jahr unter Absprache mit dem Jobcenter nebenberuflich selbstständig gemacht. Diese Selbstständigkeit trägt auch immer mehr Früchte.

Jetzt meine Frage. ab wann darf das Jobcenter mich nicht mehr zu Bewerbungen usw. heranziehen? Mir geht es nicht darum nicht arbeiten gehen zu müssen, aber ich will auch nicht für irgend eine Stelle, am besten noch bei einer Zeitarbeitsfirma oder so, meine Selbstständigkeit riskieren. Ich habe vor diese bis zur vollen Selbstständigkeit auszubauen.

Gibt es da eine gewisse Gewinnhöhe die ich erreichen muss oder so etwas, bis das Jobcenter in dieser Tätigkeit ausreichende Eigenbemühungen sieht?

...zur Frage

Jobangebot vom Jobcenter - muss ich unter diesen umständen mich bewerben?

Ich habe einen Vermittlungsvorschlag vom Jobcenter für eien Zeitarbeitsfirma erhalten.

Ich kenne die Firma schon indirekt, ich hatte mich letztes Jahr bereits auf diese Stelle beworben ( die suchen immer dafür). Damals scheiterte es an folgendem: Das ganze läuft im Schichtdienst, alle zwei Wochen müsste ich bis mitten in der Nacht arbeiten. Die Stelle wäre in der nächsten großen Stadt, Fahrtzeit von 1 1/2 h würde ich ja problemlos mitmachen, aber als Frau um 2 Uhr nachts an irgendwelchen kleinen U-Bahnhöfen zu stehen - nein danke. Ich habe da echt - richtige - Angst vor. Ich habe kein Auto und andere Ausweichmöglichkeiten.

Kann man mich zu so einer Arbeit mithilfe von Sanktionen etc zwingen? Ich meine, das ist eine Frage der Sicherheit, kein "ich will nicht arbeiten". Bei früheren Arbeitszeiten, fände ich den Job sogar richtig gut. Verhandelbar sind die Schichten allerdings nicht.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?