Vermittlung der Werbungen und Soldatengedichte im 1. Weltkrieg?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die Werbungen während des 1WK beziehen sich meist auf Soldaten, die damals als Helden und Ideale gewertet wurden. Wenn etwas gut genug für die Armee war, so war es auch allemal gut genug für die Zivilbevölkerung.

Bewarb man seine Produkte mit militärischen Motiven, so zeigte man seine Unterstützung für das Vaterland und symbolisierte an die Käufer, dass sie gute Patrioten waren und ihr Land so unterstützen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?