Vermissen Hunde ihre Babys nicht?

4 Antworten

Wenn du einen gesunden Hund haben willst, der nicht verkorkst ist, dann gehe auf Nummer sicher und hole dir keinen Hund aus dem Internet! Das geht zu 80% schief. Die Leute wissen wie sie ihre Anzeigen präsentieren müssen um Kunden anzuziehen und oft geht es den Tieren sehr schlecht - auch seelisch. Das würde ich mir als ersthund nicht antuen wollen. Suche dir einen Züchter oder gehe ins Tierheim. Lerne das Tier kennen - schaue ob es passt. Im Internet besteht ja auch die Gefahr, dass du den Hund total kac.ke findest wenn er dann da ist. Das arme Tier muss dann wieder abgegeben werden. Lass dich nicht von billigen angeboten locken - die Tiere kommen oft aus dem Ausland und wurden unter unterirdischen Bedingungen gezüchtet. Oft hast du danach Tierarztrechnungen die in die tausende gehen. Lerne das Tier erst kennen!

Was das Internet angeht, muss ich wiedersprechen, denn auch seriöse Züchter nutzen dieses Medium um auf sich und ihre Zucht aufmerksam zu machen und die meisten Züchter haben auch eine eigene HP. Es ist also nicht alles schlecht was im Internet steht, man muss nur die Augen aufmachen und richtig lesen. Ein seriöser Züchter wird auch immer seine vollständige Adresse und den Zuchtverein in dem er züchtet, angeben und selbstverständlich wird er auch die Gesundheitswerte der Eltern offenbaren, sowie Angaben zur Entwurmung, der Impfung und der Kennzeichung durch Chip machen, eben alles was zu einer seriösen Zucht gehört. Auch ich nutze das Internet um meine Zucht und meine Welpen einem breiten Publikum welches ich sonst nie erreichen würde, vorzustellen. Das sich daneben auch Vermehrer und Hundehändler im Internet befinden, ist leider nicht zu verhindern. Im Grunde ist so eine Internetpräsenz nichts anderes als eine Zeitungsanzeige, eben nur besser und komfortabler. In jeden Fall muss man aber anrufen und sich mit dem Anbieter unterhalten. Ein seriöser Züchter wird niemals am Telefon eine Kaufzusage machen, sondern dem Interessent zunächst einmal einen Besuch bei ihm vorschlagen, um ihn persönlich kennenzulernen und er sich die Welpen und die Zuchtstätte ansehen kann, alles weitere kann dann an Ort und Stelle besprochen werden. Bei solcher Vorgehensweise trennt sich doch bereits die Spreu vom Weizen, denn Vermehrer und Händler sind in der Regel an einem schnellen Verkauf interessiert und wollen sich nicht noch lange mit den Welpenkäufern abgeben. Durch gezieltes Fragen kann man eigentlich schon ganz gut erkennen, ob es sich um eine seriöse Zucht handelt oder eher ein Händler und Vermehrer dahintersteckt. Auf jeden Fall sollte man sich die Mühe machen und hinfahren und sich alles genau ansehen und auch Fragen stellen, wenn einem etwas komisch vorkommt, vorallem dann, wenn der Preis des Welpen unangemessen niedrig ist, dann ist meistens etwas faul. Also bitte, nicht immer gleich alles für schlecht halten, was im Internet steht.

0
@gbboxi

Was soll das den hier werden? Gebt nicht eure Meinung darüber ab ob ich mir einen Hund über Internet verschaffen will oder nicht! Die frage lautet ganz anders, lest nochmal nach ihr Kritischen gestalten!

0

Nein, das ist kein Problem für die "Mama". Wichtig ist nur, dass die Tiere aus einer seriösen Zucht stammen und nicht zu früh abgegeben werden, also Vorsicht bei Internetangeboten.

Heißt das etwa "aus den Augen, aus dem Sinn" also das finde ich ja schlimm!

0

Das Leben geht weiter.. Hunde leben im Hier und Jetzt. Sie werden es merken, beim letzten Welpen vielleicht auch mehr, aber es wird ihnen jetzt nicht "das Herz brechen". Viele Hündinnen sind regelrecht froh, wenn sie wieder ihre "Ruhe" haben, so heranwachsender Nachwuchs kann ganz schön "nervig" werden... Die knabbern und nagen, foppen... Warum sollten sie da aggressiv werden? Glaube, Du vermenschlichst das etwas..

Übrigens, auch wenns nicht zur Frage passt: Milchkühe hingegen leiden, wenn man ihnen die Kälber wegnimmt. Da ist mir selbst häufig fast das Herz gebrochen, wenn man das mitansehen und -hören musste. Und dann womöglich noch im selben Stall, damit sie sich immer noch sehen und hören können. Schrecklich.

Haftpflicht oder Hundehaftpflicht?

Uns ist heute ein unglückliches malör passiert. Wir hatten heute Besuch von guten Freunden die aktuell kleinen Nachwuchs haben (Hunde welpen). Sie waren zum Fotoshooting bei uns. Die Welpen liefen am Anfang auf der Wiese umher soweit alles gut. Nun wollte mir meine Lebenspartnerin unseren Hund(7jahre alter jacky) geben den sie auf dem Arm hatte. Bei der Übergabe rutschte sie aber aus der Hand und fiel auf einen Welpen. Der sich dabei den mittelhandknochen gebrochen hat. Nun haben wir natürlich gesagt das wir die Kosten übernehmen. Da wir aber für alles eine Versicherung haben wollten wir hier schon mal fragen welche dafür in Kraft treten könnte. Die normale Haftpflicht? Da ja der Hund dafür nix kann. Oder doch die Hunde Haftpflicht?

...zur Frage

Wo habt ihr eure Hunde her?

Ich möchte mir einen Hund zulegen (Wien). Der Hund sollte nicht zu groß sein, also kein Schäfer oder Labrador. Wo habt ihr eure Hunde her? Ein paar Vorschläge?

...zur Frage

Erfahrungen mit einem Hund / Welpen aus dem Tierschutz.....wer kann mir da weiter helfen

da gibt es ja unzählige Hunde oder Welpen zu vermitteln, aus allen Ländern Europas. Die Beschreibungen sind oft durchweg positiv, sprich, die Hunde werden in den höchsten Tönen gelobt, bzw. tritt man sehr auf die Mitleidsnerven, damit diese Hunde schnell ein neues Zuhause bekommen.

Allerdings bin ich sehr skeptisch. Bei diesen Hunden, die ja häufig völlig undefinierbare Mischlinge sind, weiß man doch gar nicht, was für Eigenschaften sie haben. Jagdinstinkt, Hütehund, Herdenschutzhund etc...., man weiß also nicht, was man sich ins Haus holt. Gerade bei Welpen....bei den älteren Hunden haben sich ja die Eigenschaften mehr oder weniger schon heraus kristallisiert.

Hat wer Erfahrungen mit Welpen aus dem Tierschutz gemacht, oder generell mit Hunde? Und kann mir erklären, auf was man genau hinschauen sollte?

Ich danke euch allen für jeden Tipp und Rat.

...zur Frage

Können Hunde das Alter von Menschen ungefähr wahrnehmen?

Erkennen Hunde das Menschenbabys wirklich Babys sind bzw welcher Mensch erwachsen ist? Nur ungefähr, ich kam zu der Frage weil soviele Hunde übertrieben tolerant gegenüber Babys sind, hab mich gefragt ob das darin liegt das sie eben wahrnehmen ob das Babys sind

...zur Frage

Hunde Namen für ein Shiba Inu Hund?

Ich will mir mal den Hund shiba inu kaufen wenn ich groß bin und ich wüsste gern wie man solche schönen Hunde nennen könnte und wie viel kosten die auf klein auf das man die dann selber benennen kann

...zur Frage

Hund auf den Arm nehmen?

Mögen Hunde es, wenn man sie auf den Arm nimmt? Und wenn nein warum?
Immer wenn eine Bekannte zu Besuch kommt nimmt sie meinen Hund ständig auf den Arm und streichelt und schmust mit ihm fast ununterbrochen. Das geht soweit bis mein Hund mit eingezogenem Schwanz wegläuft und bei mir Schutz sucht. Sie gibt ihm oft Leckerlis, schenkt ihm Quitschespielzeug und, und, und. Sie meint, das Babys ja auch Liebe brauchen. ( er bekommt ja Liebe) Das nervt. Ich kann nicht in Ruhe essen weil sie auch am Tisch mit ihm spielt. Hat sie recht? Macht sie alles richtig?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?