Vermisse meine Goldfische, was soll ich tun..?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Auch ich hatte 2 Goldfische, die ich aus Nachbars Teich bei extrem starken Frost  meinte, retten zu müssen. Der Eigentümr war in Urlaub un der Sohn hat das Eis aufgeschlagen und einen Goldfich "retten" können. Ich habe meine größte Glasschüsel genommen, den Fisch da rein gesetzt, eine Stunde päter fand ich den Fisch zappelnd auf dem Boden, schnell wieder in die Schüssel und ein Sieb darüber gelegt. Am nächsten Tag habe ich dann ein Aquarium mit allem möglihen Zubehör gekauft, Futter, und einen Kameraden, dr aber viel kleinr war. Nun konnte ich zusehen, wie der Kleine immer im Nachteil beim Futter war. Der Nachbar kam aus dem Urlaub zurück und klärte mich auf, das Fische sehr wohl überleben bei Frost, indem sie ganz tief mind. 70 cm in einer Art Winterstarre überleben. Im Mai kamen beide Fische zurück in den Teich. Nach zwei Tagen habe ich zwei neue Goldfische gekauft, 2 Jahre hatte ich Spaß daran, sie wußten genau, wo ihr Futter war - im Kühlschrank - und jedes Ml, wenn ich an den Kühlschrank trat, flitzten sie an der Scheibe hin und her. Eine Bekannte verpaßte mir dann ein größeres Aquarium, was aber undicht war und erst neu gekittet wurde. Nach der 2. Undichtigkeit war ich die Prozedur leid und habe die Fische zu meinem Nachbarn in den Teich gegeben. Nach 3 Monaten wurden alle Fische von einem Reiher geraubt. Der Teich wurde entfernt und ich denke immer noch gern die die verfressenen Goldfische. Für neue bin ich nicht mehr jung genug, schade.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?