Vermisse Freundin, will aber kein Weichei sein?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich glaube dass Jungs Stärke für gewöhnlich falsch verstegen: es kommt nicht darauf an, immer auf kalt zu machen, sondern die eigentliche Stärke liegt darin, den Mut zu haben, seine harte Schale zu knacken und auch Gefühle zu zeigen. Allerdings muss man dafür auch ne harte Schale haben, sonst ist man halt wirklich ein Weichei (woher natürlich auch der Name kommt).

Sei allgemein ganz offen zu deiner Freundin, was deine Gefühle betrifft. Das hat absolut nichts mit Weichei zu tun. 

Die wird das eher süß finden, anstatt sich zu denken "omg was hab ich da für ne Heulsuse als Freund". 

Da ist nichts verkehrt dran, mit der Freundin offen über seine Gefühl zu reden. Nur so weiß man, wie der Partner sich wirklich fühlt. 

Viel Glück mit eurer Beziehung )

Ganz einfach: Du schreibst ihr, dass du sie vermisst. Heulst aber nicht jede Stunde herum deswegen. Ich denke, die meisten Frauen freuen sich über so eine Nachricht und so lange du nicht irgendwie schreibst, dass du es ohne sie nicht mehr aushältst, wirkst du auch nicht wie ein Weichei. 

Deiner Freundin gegenüber kannst du ruhig ein bisschen Gefühle zeigen, das macht dich nicht zum Weichei. Frauen wollen Männer, die Gefühle zeigen können ;)

Du hast keine Ahnung wie man mit Frauen umgeht oder ? Die meisten Mädchen mögen das wenn die sehen das man den Typen fehlt und er es auch schreibt

Was möchtest Du wissen?