Vermietete Eigentumswohnung steuerliche Relevanz?

2 Antworten

Nein, im Bezug auf Befristung oder nicht befristet gibt es keine Unterschiede.

Es gilt immer. Vor dem Finanzamt kommt es nur auf das Finanzielle an.

Kreditzinsen für vermietete immobilie von einahmen als arbeitnehmer absetzbar?

Hallo ich möchte wissen ob ich Verluste bei einer vermieteten immobilie von meiner steuer absetzten kann. Aus den mieteinahmen geht das ja aber kann man auch von den einnahmen des Arbeitgebers also von meinem lohn die Steuer absetzen?

...zur Frage

Hat der Wohnsitz steuerliche Relevanz nach einer Heirat?

Wenn ein Ehepartner mit Wohnsitz in Deutschland gemeldet ist und einen Holländer heiratet, der seinen Wohnsitz in einem anderen europäischen Land hat, hier aber keine Einkünfte erzielt, muss man mit steuerlichen Nachteilen rechnen, oder kann man in Deutschland gemeinsam steuerlich veranlagt werden?

...zur Frage

Steuerliche Absetzbarkeit einer Eigentumswohnung, die vom Sohn genutzt wird

Wir planen ein kleine Wohnung zu kaufen, die dann unser Sohn während seines Studiums nutzt. Können wir die Kosten usw., steuerlich so geltend machen wie bei einer Vermietung an eine fremde Person?

...zur Frage

Wenn ich Möbel für meine vermietete Wohnung absetzten möchte, auf wem muss ich dann die Rechnung für die Möbel laufen lassen?

Hallo ich möchte neue Möbel für meine Eigentumswohnung kaufen die ich vermietet habe und steuerlich absetzten. Welche Rechnungsadresse muss ich jetzt angeben ? Meine eigene oder die von der Mietwohnung ?

Danke im voraus :-)

...zur Frage

Wie ist die steuerliche Behandlung von Mieteinnahmen, die an Eltern weiter gegeben werden?

Meine Eltern wollen uns eine Eigentumswohnung kaufen, die monatlichen Mieteinnahmen jedoch zunächst selbst behalten. Sprich: Die Miete geht an uns und wir überweisen sie 1:1 weiter an meine Eltern. Was bedeutet dies steuerlich?

...zur Frage

Werbungskosten für eine vermietete Wohnung in voller Höhe geltend machen trotz vermindertem Mietzinz?

Hallo, ein plane eine Wohnung an einen nahe stehenden Verwandten deutlich vergünstigt (ca. 25% der ortsüblichen Miete, 2,50 € je qm) zur Verfügung zu stellen. Den Mieterwechsel möchte ich jedoch für eine größere Rennovierungsmaßnahme (neue Elektrik, neue Heizkörper und neues Bad) nutzen, welche ich sprechend steuerlich in voller Höhe geltend machen möchte.

Was sagt das Finanzamt hierzu? Ist bei einer Vermietung die Höhe der Mieteinnahme grundsätzlich egal?

Hat hier jemand eine Idee oder entsprechende Erfahrungen gesammelt?

Vielen Dank vorab!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?