Vermieterwechsel; Wohnung läuft auf Eltern

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Einen gesetzlichen Anspruch auf Untervermietung der ganzen Wohnung gibt es in keinem Fall. Die ganze Wohnung darf nur mit der ausdrücklichen Genehmigung des Vermieters untervermietet werden. Einen Anspruch auf eine solche Genehmigung zu Untervermietung der ganzen Wohnung gibt es nicht. Sollte der Mieter dennoch die ganze Wohnung ohne Genehmigung untervermieten, kann dieses zu einer Aufkündigung des Mietverhältnisses durch den Vermieter führen.

Mehr unter: http://www.rechtsanwaltkoch.de/artikel_3.html

Also, wacker schriftliches Einverständnis der jetzigen Vermieterin einholen.

Argonaut1 02.11.2012, 10:28

Wir hatten das beim Einzug mündlich vereinbart; ich werde mir gleich noch die schriftliche Bestätigung von meiner Vermieterin holen. Danke!

0
geige 02.11.2012, 10:37
@Argonaut1

Ja, mach das auf jeden Fall zu Beweiszwecken, dem künftigen VM gegenüber. Alles Gute Euch!

0

wenn ihr schon längere zeit dort gewohnt habt, vielleicht sogar direkt die miete an die vermieterin überwiesen habt (ohne umweg über die eltern), kann sich die vermieterin jetzt nicht plötzlich auf unerlaubte untervermietung berufen. sie hat das ganze ja gebilligt. ich denke auch, dass in diesem fall, wo die eltern für die kinder gemietet haben, das ganze eher als bürgschaft zu sehen ist, weniger als untervermietung.

klär das doch mit der vermieterin, ob ihr durch den wechsel die wohnung übernehmen könnt ? neuer vermieter meldet eigenbedarf an ? dann sucht euch nee andere bleibe, am ende müßt ihr sowieso raus trotz klagen hin und her und seid nervlich angekratzt. also, klärt das doch, sehe da keine probleme ehe ihr nicht wißt wie es weitergeht mit den neuen eigentümern. schade das eltern nicht die kohle haben um die wohnung selbst zu kaufen und dann dir vermieten, na ja, vorkaufsrecht wäre sicher gegeben. lg. aus berlin thomas

Argonaut1 02.11.2012, 10:25

Die Situation ist tatsächlich sehr unbefriedigend. Kauf haben wir auch schon in Erwägung gezogen. Gegen den Kauf spricht, dass wir beide Studenten sind, und nicht wissen, ob wir zum Arbeiten in dieser Stadt bleiben; außerdem ist die die Wohnung langfristig einfach zu klein.

0

Das Mietverhältnis geht auf den neuen Eigentümer über - eigentlich sollte der Verkäufer den Käufer diesbezüglich vollumfänglich informieren, was auch die Tatsache anbelangt, dass ihr die Wohnung nutzt. Wenn der Verkäufer das so - auch mündlich - genehmigt hat, dann ist das o.k..

Es wäre dennoch sinnvoll sich diese mündliche Vereinbarung vom Verkäufer bestätigen zu lassen.

Das ist abhängig vom Käufer, es ist durchaus möglich, dass ihr euch eine neue Wohnung suchen müsst. Das wäre btw. unabhängig davon ob ihr darin wohnt, deine Eltern, oder auf wen der Mietvertrag läuft.

Wenn der Käufer selbst da einziehen will,dann könnt Ihr wegen Eigenbedarf gekündigt werden. Fragt am besten Eure Vermieterin, was nun werden soll.

Der Verkauf einer Wohnung ist nicht selten.

Der neue Eigentümer übernimmt so alle Rechte und Pflichten, die sich aus dem bestehenden Mietvertrag ergeben.

Allerdings kann er Euch regulär und fristgemäß kündigen, wie die bisherige Vermieterin auch.

Ebenso kommt eine Kündigung wegen Eigenbedarfs in Frage.

Sprecht einfach miteinander....

Egal, wer dort wohnt und wer im Mietvertrag steht.

Ja ihr könnt raugeworfwn werden.

Snegel 02.11.2012, 10:12

Das ist doch Quark. Siehe mal einfach die Antworten über dir...

0

Was möchtest Du wissen?