Vermieterin stört Nachtruhe, was kann ich tun?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ein freundliches Gespräch, was nicht gleich mit lauter Vorwürfen gespickt ist, wirkt Wunder. Man muss das nur richtig verpacken. Wohnst du zufällig mit der Vermieterin in einem Zweifamilienhaus?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun ja, offenbar kann sie anders, wenn man sie freundlich darum bittet.

Offensichtlich ist sie eine Frühaufsteherin und beginnt danach ihr Tagwerk um 6 Uhr, wie Millionen anderer auch. Das muss sie zwar nicht, darf sie aber.

Gegen eindringenden Lärm könnte man schwere Vorhänge vor Wohnungs- und Schlafzimmertür anbringen oder Ohrstöpsel verwenden.

G imager761

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, ich kann ja mitfühlen und ich stell mir das auch schrecklich vor... aber dir wird nichts anderes übrigbleiben als auszuziehen oder eben für die Nacht solche Ohrstöpsel (Ohropax)zu tragen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da fällt mir als Erstes nur ein: zu kontern. Irgendwann muss sie doch auch mal schlafen- und dann kommt eure Chance! Rumpelt auch mal mit der Tonne oder zerkleinert euren Müll...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?