Vermieterin möchtet die Renovierung und akzeptiere keine Nachmieter, was man kann macht?

7 Antworten

Das mit der Renovierung ist in der Tat das Problem des Vermieterin, damit muss sie warten bis der Vertrag mit dir zuende ist. Dann kann sie dort allerdings renovieren wie sie will.

Anders sieht es aber mit dem Nachmietern aus. Wenn das nicht explizit in deinem Vertrag drine steht hast du kein Recht einen Nachmieter zu stellen und somit den Vertrag vorzeitig zu beenden. Das kann die Vermieterin einfach ablehnen und du musst die Miete bis zu Schluss bezahlen.

du kannst zu deinem Wunschtermin ausziehen, aber must noch für den letzten Monat die Miete zahlen.

Was steht bzgl. der Renovierung im Mietvertrag? manche Formulierungen machen diese Klausel zunichte. z.B. starre Fristen alle 3 oder 5 Jahre je nach Raum.

du hast die Wohnung unrenoviert bezogen - dann dürftest du die Wohnung besenrein verlassen können. Was steht so im Übergabeprotokoll?

Wenn du früher ausziehst, so hat der Vermieter immer noch kein Recht die Wohnung zu betreten.

Einen Nachmieter muss der Vermieter nicht akzeptieren, das wäre ein Wohlwollen

Es gibt keine Klausel über Renovierung im Mietvertrag. Sie hat diese Entscheidung getroffen, dass Boden ändern musste!

0
@tina1100

NÖ, normale Abnutzung ist durch die Miete abgegolten - das ist nicht dein Part, sondern das der Vermieterin.

0

Wenn sie keinen deiner Nachmieter will hast du Pech gehabt.

Du hast zum 31.03. gekündigt und bis dahin schuldest du die Mietzahlung. Es gibt keine Rechtspflicht Nachmieter zu akzeptieren oder dich sonst wie früher aus dem Vertrag zu entlassen.

Du musst aber auch keine Woche früher ausziehen. Sie kann dann ab dem 01.04. renovieren. Wenn sie früher rein will müsst ihr euch einigen und sie soll dir 7/31 der Miete erlassen.

Nachmieter akzeptiert und nun doch die Nichte, muss ich bis zum Ende zahlen?

Ich habe meine Wohnung gekündigt und die Frist endet Ende Dezember. Da ich aber gerne schon früher raus wollte, da ich schon meine neue Wohnung ab November habe, habe ich nach ausdrücklicher Erlaubnis durch die Vermieterin Nachmieter gesucht und nach etlichen Besichtigungen einen passenden Nachmieter gefunden. Die Vermieterin war einverstanden mit den Leuten und wollte sie, nachdem sie Ihnen eine ausführliche Bewerbung geschickt hatten, persönlich kennenlernen. Hatte sich dann nicht mehr gemeldet und den Termin mit Ihnen ins Leere laufen lassen. Dann wieder einen neuen Termin ausgemacht. Doch dann plötzlich rief die Nichte der Vermieterin an und teilte mir mit, dass sie sich die Wohnung gern ansehen wollte, da sie eine Wohnung suchen würde. Zwei Tage später rief mich die Vermieterin an und sagte, sie würde "meinen" Nachmieter neun absagen, ihre Nichte würde die Wohnung nehmen, aber erst einen Monat später einziehen, ich müsste also bis Ende Dezember zahlen. Ja super!! Ich brauche das Geld dringend, daher ja die Suche nach den Nachmietern!!
Ist das denn rechtens? Muss dann nicht die Vermieterin die Kosten übernehmen? Ich habe ja alles getan und sie war einverstanden mit den Nachmietern. Muss ich jetzt den Nachteil haben weil sie ein Familienmitglied vorzieht?

...zur Frage

Wohnung Nachmieter suchen?

Mein Freund & ich möchten ab August in eine neue Wohnung ziehen. Jetzt ist es so, das wir Ende des Monats unsere jetzige Wohnung kündigen werden und durch die Kündigungsfrist von 3 Monaten müssen wir dann noch 3 Monatsmieten bezahlen, außer es zieht früher ein Nachmieter ein.

Mein Vater hat nun gemeint, dass wir ja einfach nach einem Nachmieter suchen könnten damit wir uns 1-2 Monatsmieten sparen. Aber dürfen wir das überhaupt? Das ist doch eigentlich die Sache unserer Vermieterin oder nicht?

...zur Frage

Braucht ein Makler Zugang zu meiner Wohnung, wenn meine Vermieterin diese verkaufen will?

Hi.

Wir haben aktuell Stress mit unserer Vermieterin, mit der wir vorher persönlich echt dicke waren und beinahe schon freundschaftlich miteinander umgingen. Bis sie eines Tages in der Tür stand und uns um 100€ mehr Miete erpressen wollte. Seit wir dann beim Anwalt waren, spricht sie kein Wort mehr mit uns und versucht uns mit allen Mitteln aus der Wohnung zu kriegen. Jetzt hat sich wohl nach einem halben Jahr vergeblicher Versuche die Nase voll und will die Wohnung verkaufen.

Jetzt die Frage: Warum sollte ein Makler die Wohnung von innen sehen müssen?! Der braucht doch nur den Grundriss und die Zahlen, Daten, Fakten, die vorliegen. Wieso muss ein Makler sehen wie wir wohnen und eingerichtet sind?!

Für morgen 18 Uhr ist ein Termin anwaltlich vereinbart worden, dass sie die Wohnung betreten darf um sich zu vergewissern, dass unser Katzennetz nicht in der Fassade befestigt ist. Doch jetzt will sie auf einmal mit einem Makler aufkreuzen. Unser Anwalt hat auch direkt in Frage gestellt, dass ihm nicht bekannt ist, dass es nötig sei für einen Makler ein Objekt von innen zu besichtigen. Schon garnicht wenn noch Menschen darin wohnen.

Jetzt wissen wir nicht ob wir den überhaupt reinlassen müssen oder nicht. Anwaltlich erlaubt ist nur der Zugang der Vermieterin. Aber auch nur alleine, nur der Balkon, keine Fotos. Einmal gucken, wieder raus.

Hat da jemand Ahnung von? Sind Makler anwesend?

...zur Frage

Vorzeitige Kündigung laut Mietvertrag möglich, wenn man einen Nachmieter nachweist. Vermieterin möchte den Nachmieter selber suchen. Was können wir tun?

Meine Partnerin und ich wohnen in einem sehr kleinen Appartement, womit meine Vermieterin nicht einverstanden ist. Nun konnten wir kurzfristig eine passende Wohnung anmieten, und würden die alte Wohnung gerne vorzeitig zum 01.04.16 kündigen. In meinem Mietvertrag steht, ich sei berechtigt vorzeitig zu kündigen, "wenn ich einen Nachmieter nachweise." Die Vermieterin sagt sie selbst kümmere sich um einen Nachmieter, und wir sollen nicht suchen. Das Mietverhältnis sei allerdings erst vorzeitig beendet, sobald der Nachmieter den Mietvertrag unterschreibt. Was sollen wir nun am besten tun? Sie sagt sie sucht den Nachmieter selbst.. aber was, wenn sie keinen findet, der ihr gefällt?

...zur Frage

Muss ich Vermieter und Nachmieter in die Wohnung lassen?

Wir haben unsere Wohnug fristgerecht gekündigt! Der Vermieter hat auch schon einen Nachmieter gefunden. Schon damals haben die Vermieter nur angerufen und gesagt, dass sie einen Tag später zum Wohnung zeigen kommen würden. Die Vermieterin hat dann, meiner Meinung nach ganz frech, die Führung voll übernommen und den potientellen Nachmieter Tür für Tür geöffnet, und die Leute sind 5 Mann hoch mit viel Gepolter durch die Wohnung gestiefelt,ohne Rücksicht auf unser damals neugeborenes Baby zu nehmen. Damals habe ich schon n paarmal schlucken müssen. Und gestern hat jetzt die Vermieterin nochmal angerufen und einfach 2 Termine angegeben, an denen sie mit den Nachmietern zum "Ausmessen" kommen möchte. Sie hat gar nicht gefragt, ob wir da Zeit hätten!

Meine Frage ist nun, ist dass denn erlaubt? Haben die das Recht, mir einfach Termine vorzugeben, wann sie kommen um die Wohnung zu vermessen? Muss ich sie reinlassen? Schließlich habe ich die Wohnung ja noch bis zum 30.06. gemietet, und zahle auch Miete für!!

...zur Frage

Nebenkostenabrechnung/ Betriebskostenabrechnung?

Ich habe 2017 berechtigt 100€ über zwei Monate verteilt die Miete gemindert. Nun steht in der Abrechnung, dass ich statt der üblichen 1800€ BK Vorauszahlung nur 1700€ vorausgezahlt hätte. Darf der Vermieter die geminderte Miete wieder über die Abrechnung eintreiben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?